15.04.14 18:21 Uhr
 1.062
 

Polizeigewalt: Texanischer Polizist bricht Jungen den Arm - Video aufgetaucht

Am 7. März wollte ein texanischer Police Officer eine Prügelei von Schülern stoppen und brach daraufhin einem Beteiligten den Arm, als dieser bereits am Boden lag. Ein Video des Vorfalls kursiert nun im Internet.

Der Polizist drückt einen Arm des Jungen so weit nach vorne, dass dieser schließlich hörbar bricht. Auf die Schreie und das Entsetzen des verletzten Schülers entgegnet der Polizist mit den Worten: "It´s all right."

Der zuständige Polizeichef teilte mit, dass der Polizist auf unangemessene Weise versucht habe, dem Schüler Handschellen anzulegen. Nach Bekanntwerden des Videos am 17. März, wurde der Mann suspendiert und darf bis heute nicht zurück in den Dienst.


WebReporter: noogle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Junge, Polizeigewalt
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 18:48 Uhr von yeah87
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Das ist Texas da erschissen sie sich wenn du pech hast.
Kommentar ansehen
15.04.2014 19:24 Uhr von sickboy_mhco
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
jeder muss doch nun wissen das us cops anders ticken als bei uns, da durch die hohe krimminalität bei denen anders ist und fast jeder eine waffe besitzt. wäre hier die gewalt anders würden wir auch anders denken.
Kommentar ansehen
16.04.2014 12:14 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich sehr schwer in Grenzen, hier wurde lediglich ein SCHLÄGER einmal selbst etwas zu hart angepackt und weiter nichts!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?