15.04.14 16:41 Uhr
 23.151
 

Nach Zalando-Bericht: So geht es der RTL-Reporterin (Update)

Die Reporterin Caro Lobig war für RTL investigativ beim Onlinehändler Zalando im Einsatz. Als diese das herausfanden, erstatteten sie Anzeige.

Bei ihrer Arbeit ist sie dort nicht nur physisch, sondern auch psychisch an ihre Grenzen gestoßen. Aktuell arbeitet sie wieder im Sender und benötigt des weiteren auch keinen Personenschutz, auch wenn sie Zalando vieles zutrauen würde.

Eventuell wird es sogar noch einen zweiten Teil der Reportage geben, aber das steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pottschalk
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Journalist, Zalando
Quelle: www.wunderweib.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 16:41 Uhr von Pottschalk
 
+28 | -91
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2014 16:43 Uhr von azru-ino
 
+44 | -20
 
ANZEIGEN
was laberst du da für nen Scheiss
Kommentar ansehen
15.04.2014 16:46 Uhr von Hirnfurz
 
+63 | -20
 
ANZEIGEN
Hat die vorher beim Online-Shopping Personenschutz gebraucht? Warum? Hätte sie sonst zu viel gekauft?

Was für ne hingeschissene uninformative Scheiss-News!
Kommentar ansehen
15.04.2014 16:47 Uhr von blade31
 
+36 | -26
 
ANZEIGEN
Ich versteh kein Wort

Ach so die hat 3 Monate im Lager gearbeitet und Staubhüstchen bekommen...

Meine Fresse ich arbeite seit 10 Jahren im Lager Personenschutz hab ich auch nicht...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
15.04.2014 16:56 Uhr von Sarkast
 
+74 | -20
 
ANZEIGEN
Lief gestern bei RTL-Exklusiv. Es wurden unwürdige und ausbeuterische Arbeitsbedingungen im Zalandolager dargestellt, ähnlich wie vor einiger Zeit bei Amazon.

Echt gute Investigativarbeit a´la Wallraff, sollte es mehr von geben, damit diese Großkonzerne es nicht so leicht haben, moderne Sklaverei zu praktizieren.
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:18 Uhr von TObis33
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Unabhängig davon, dass die News ohne Vorwissen für die Tonne ist, sieht man an den Kommentaren den geistigen Tiefflug und das abschreckende Verhalten von einigen Usern: Einfach mal etwas schreiben ohne zu wissen worum es geht.
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:24 Uhr von keineahnung13
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
@Sarkast
da stimme ich dir fast so zu, bis auf den Teil von Amazon, da läuft nicht so eine Sklaverei wie bei Zalando ab. Als die ARD über Amazon berichtet hatte, wurde den ihr Bericht am nächsten Tag schon auseinander genommen, dass es überhaupt nicht so war wie die dargestellt hatten. (Wurde nicht von Amazon zerlegt, sondern von anderen Leuten)
Habe auch gehört das die bei Amazon nicht schlecht verdienen sollen, das würde hier erst einer mal gerne bekommen. Habe auch noch nicht gehört das bei Amazon täglich der Rettungswagen kommen muss, bzw dort einer gestorben ist.

@schattentaucher
das ist das Problem mit dem netten Amt. Wenn die Kündigen, bekommen die dann kein Geld mehr, also sind dann gefangen dort bis die Tot umfallen. Kam auch gestern im Bericht, das dort einer gestorben ist. Außerdem fährt mindestens ein Rettungswagen hin, da dauernd einer umfällt. Guckt euch bei RTL-Now den Bericht am besten mal an.
Als ich mal bei Zalando geguckt habe, billig ist ja der Laden auch nicht wirklich gerade.
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:38 Uhr von Xanoskar
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
lol 8.79€ ich würd mich freuen... sorry aber wieder bullshitting Bericht. Es wurde auch (mal wieder erwähnt) Warum arbeiten die Leute da, weil man muss. Lehne mal ne Stelle ab wirste sehen was du davon hast.
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:41 Uhr von quade34
 
+12 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:54 Uhr von Wurstachim
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Hirnfurz deine name ist programm jeden 2ten tag lese ich ein commi von dir was dümmer nicht sein kann -,-
Kommentar ansehen
15.04.2014 18:21 Uhr von polyphem
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ist Zalando jetzt eine Mafiaorganisation?
Kommentar ansehen
15.04.2014 18:45 Uhr von Citoya
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, ich will die Zustände bei Zalando nicht schönreden aber vielleicht hat die Gute sich ja auch nur erschrocken als sie feststellen musste wie "richtige" Arbeit geht.^^
Kommentar ansehen
15.04.2014 18:45 Uhr von tobsen2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.04.2014 18:48 Uhr von Maedy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre das Thema neu,dann könnte man ja sagen,dass das eine super Leistung war dies auf zu decken,aber es war bereits bekannt,dass es bei Zalando nicht koscher zugeht,also braucht RTL dies sich jetzt nicht auf die Fahnen zu schreiben -wer will kann mal googlen ,da findet sich so einiges sogar von 2012.
Kommentar ansehen
15.04.2014 18:52 Uhr von romu2010
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Pottschalk ? Arbeitest Du jetzt für Bauer ? Du hattest doch damals Deinen eigenen Blg, den Du aufgrund Deiner neuen Wirkungsstätte aufgeben musstest ....
Kommentar ansehen
15.04.2014 19:17 Uhr von newschecker85
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
ich ahb n paar freunde, die arbeiten dort in Erfurt. Die meinen, es ist ganz ok.....man arbeitet sich nicht zu Tode und sie arbeiten gerne dort.

die wollten mich auch haben in höherer Position. habe es aber abgelehnt, weil ich nur in Firmen arbeite, wo ich von deren Produkten überzeugt bin. Das bin ich nicht. Zudem verdien ich wo ich jetz bin, recht gut....kann gut damit leben
Kommentar ansehen
15.04.2014 20:39 Uhr von Seppus22
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hm. Also ich will Zalando nicht in schutz nehmen, denke schon das es streng und geregelt dort zugeht, was nicht immer konform ist.

Aber dem Bericht i.v.m. RTL traue ich nicht so ganz. Kein Gespräch was heimlich aufgenommen wird, wird von Anfang an gezeigt... innerhalb 3 Monaten wurden nur insg. 2 min brauchbare Gespräche aufgezeichnet?
Mir kommt es so vor als ob bestimmte Situationen heraufbeschworen wurden. Ihren Namen kennen die teamleiter schon... steht 51 min ausserhalb der pause provozierend herum... wer weiss wie die sich dort benommen hat um nen Anschiss aufzuzeichnen.

Es gibt auch ein paar Aufzeichnungen von RTL methoden.. erinnere mich da gerne an diese tine wittler? Die sich Zugang zu einem Haus verschaffen will mit dem kamerateam

[ nachträglich editiert von Seppus22 ]
Kommentar ansehen
15.04.2014 20:45 Uhr von bigpapa
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Ich verstehe es nicht.

Sorry aber es ist eine riesige Produktpalette die diese Unternehmen haben. Da muss man halt mal laufen, um ein Karton voll zu machen.

Und was das "hinsetzen" angeht.

Da hält sich mein Mitleid auch klar in Grenzen. Ich hab schon im Lager als Packer gearbeitet. Da hieß es damals schon, der Auftrag muss fertig werden. Ok ich musste weniger laufen, dafür hatte ich aber Pakete mit 25-30 KG zu packen und auf eine Palette zu wuchten.

Es ist halt harte Arbeit. Ich konnte mich auch nur in den "vorgeschriebenen" Pausen hinsetzen. Und ich denke nicht das Zalando das Risiko eingeht, gegen gesetzliche Bestimmungen zur verstoßen.

Es gibt Leute die arbeiten an Band. Das Band hält auch nicht an, wenn wenn da ein Arbeiter mal ein Problem hat. Selbst auf Klo ist ein riesiges Problem. (Hab ich mal 6 Monate mitgemacht als Aushilfe).

Und Staub. ?? Ich kenne Lager ohne Ende. Und ich kann mir einfach nicht vorstellen das da wirklich soviel Staub ist, das man ein Staubhusten bekommt. Ok, essen würde ich von so ein Lagerboden auch nicht, aber das ist halt ein Ort wo man arbeitet, und nicht Staub wischt ;)

Und das man zum Chef muss, wenn man sein Arbeitspensum nicht erfüllt, ist auch nix neues. Wer in seinen Leben schonmal Akkord , /Prämie gearbeitet hat, weiß das.

Ich habe bloß das Gefühl, und das Foto beweist es mir, das die Dame da eine gute Story machen wollte, und sonst noch nie ernsthaft gearbeitet hat. Aber wie gesagt, ist nur ein Gefühl. Davon abgesehen, in allen Lagern wo ich bisher gearbeitet habe, sind Frauen sehr sehr selten gewesen. Genauer gesagt, kann ich mich nur an eine einzige erinnern.

Bei aller Emanzipation, Lagerarbeit ist halt keine Frauenarbeit.

Und ich möchte den Bericht dieser Dame sehen, wenn Zalando auf die Idee kommt, vollautomatische Computergesteuerte Lager einzusetzen. Das ist technisch ohne weiteres möglich, oder glaubt hier etwa einer, das es nicht machbar ist, ein Roboterarm einen Schuhkarton aus ein Lagerfach zu nehmen.

Fakt ist, die Firma bietet 2000 Leuten einen Job, bei den sie allerdings arbeiten müssen. In einer Region wo Arbeitsplätze eh Mangelware sind. Und so schlecht ist der Lohn nicht, immerhin sind die Steuern und Abgaben auch kaum der Rede wert.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
15.04.2014 20:45 Uhr von Gorxas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, das Lager von Zalando ist doch direkt neben dem Lager von Amazon... würde mich nicht wundern, wenn die gemeinsame Sache machen würden ;)
Kommentar ansehen
15.04.2014 21:03 Uhr von kuno14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
carnap,hast recht aber gewinnorientierung hat nichts mit bildung sondern mit gier zu tun...
Kommentar ansehen
15.04.2014 21:14 Uhr von ar1234
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Weicheigerede wundert mich... Ja, früher hat man wirklich noch hart gearbeitet. So war im Jahr 1900 eine 60 Stunden Woche normal. Nur sontags war frei... für die Kirche. Und damals nahm man es mit der Arbeitssicherheit und den Arbeitsbedingungen ebensowenig genau wie mit dem Urlaub (man hatte fast keinen!). Wollt ihr diese tollen Zeiten wieder haben? Denn mit so einem Gerede bekommt man sie wieder!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.04.2014 21:22 Uhr von ar1234
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Leonardo_der_Windige: Da hatte man sich mal rangetraut. Das kam vor 1-2 Jahren als eigenständige Reportage in sehr ausführlicher Länge im Fernsehen. Scheint nur keinen interessiert zu haben.
Kommentar ansehen
15.04.2014 21:23 Uhr von fuxxa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
RTL und investigativ. Passt irgendwie nicht zusammen.

Würde eher 3 Monate bei Zalando arbeiten, als 3 Tage Familien im Brennpunkt zu glotzen
Kommentar ansehen
15.04.2014 22:15 Uhr von Alanya
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Steht die Frau nicht auf Schuhe?
Kommentar ansehen
15.04.2014 22:49 Uhr von Cassiopeia711
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
priceless, abendnachrichten, auf allen sendern, das ist marketing baby, mit einer kampagne nicht zu erreichen, geschweige denn zu finanzieren, und die kleine macht nen guten schnitt. http://www.caro-lobig.de/ das eigentliche problem, liegt weitaus tiefer http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?