15.04.14 13:38 Uhr
 504
 

Recklinghausen: Mann wird von sieben Jugendlichen auf einem Parkplatz angegriffen

Am Montag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Recklinghausener Discounter ein bedenklicher Vorfall.

Eine Gruppe Jugendliche griff einen 50 Jahre alten Kunden an und drohten dem Mann.

Nachdem die Täter das Handy des Mannes erbeutet hatten, machten sie sich aus dem Staub. Sechs der Jugendlichen hatten Baseballkappen auf. Der Siebte hatte seine schwarzen Haare hochgegelt. Diese hatten blonde Spitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Parkplatz, Recklinghausen
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 13:46 Uhr von Sirigis
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man Recklinghausen googelt, liest man erstaunlich viel über Überfälle und andere Straftaten. Geht es dort tatsächlich so wild zu?
Kommentar ansehen
15.04.2014 13:53 Uhr von Darkness2013
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch sind bestimmt wieder solche Täter mit Ehre
Kommentar ansehen
15.04.2014 15:05 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Warum auch nicht? Wenn ich mal arbeitslos werde, mache ich auch ´ne Umschulung zum Straßenräuber. Dazu natürlich noch ein Wechsel der Staatsbürgerschaft und/oder Religion, denn für Jugendstrafrecht bin ich leider zu alt. Dann nehme ich mir einfach alles, was ich brauche oder will. Passiert mir ja eh nix.
Kommentar ansehen
15.04.2014 15:42 Uhr von ar1234
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@großer_mumpitz: Ich mach mit,.... wir gründen einfach eine große Gruppe und laden alle zum Mitmachen ein (sowas wie die Miris in Bremen) und dann haben wir wirklich absolute Narrenfreiheit.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?