15.04.14 13:33 Uhr
 444
 

CIA-Chef in Ukraine gesichtet: Russland glaubt an Einmischung der USA

Offenbar befand sich bis vor Kurzem der CIA-Chef John Brennan in geheimen Auftrag in der Ukraine.

Für Russland ist dies ein eindeutiger Beweis, dass die USA hinter den Einsätzen gegen prorussische Seperatisten in der Ost-Ukraine steckt.

Außenminister Sergej Lawrow fordert Amerika nun auf, sofort über den Zweck der Reise Brennans zu informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Chef, Ukraine, CIA, Einmischung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 13:35 Uhr von MarkiMork
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht nur für Russland ein eindeutiger Beweis, sondern einer von vielen eindeutigen Beweisen.
Würde ja gern sagen, nur Blinde sehen das Anders. Aber dann würde ich die Blinden beleidigen, vor allem da selbst die begreifen, dass hier viel vom Westen (USA und EU) bewusst provoziert wird.
Kommentar ansehen
15.04.2014 13:53 Uhr von architeutes
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Er hatte eine Pistole mit um dort zu kämpfen.
Es ist normalerweise immer so das hochgestellt Personen sich opfern.
Aber was für eine blöde Frage was tut denn ein CIA Chef dort ?? Er will sich informieren.Die Russen schicken zivile Truppen und der Ami beobachtet das natürlich ,wie wir alle auch.
Empörend.
Kommentar ansehen
15.04.2014 14:16 Uhr von usambara
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der ukrainische Militärgeheimdienst hat offenbar im Osten einen Offizier der Spetsnaz GRU (Spezialeinheit des russischen Innenministeriums) namens Igor Strelkov gefangen genommen. http://www.sbu.gov.ua/...
Kommentar ansehen
15.04.2014 14:48 Uhr von architeutes
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@benjminx

Aber ehrlich ,was ist da jetzt so empörend das er evt. dort gewesen ist ??
Schon mal nicht als "Agent" mit einer passenden "Legende".
Dort befinden sich sicher viele echte Agenten jeder Fraktion und Andere Berater ,was wohl jeder einräumen muß.
Kipling nannte es einst "das große Spiel" und seither hat sich nichts geändert.
Kommentar ansehen
15.04.2014 15:44 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die Quelle erläutert den Besuch ein wenig ausführlicher, aber das typische Klientel informiert sich ja sowieso nicht weitergehend.


@ benjaminx

Und das von dir, jemandem, der quasi immer widerlegt wird, weil seine Aussagen nur von bescheuert bis abstrus reichen.
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:05 Uhr von GroundHound
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Beweise?
Ganz ehrlich, der Typ sieht aus, wie Millionen andere alte Männer auch.
Und wäre er wirklich so dumm, sich offen zu zeigen?

Sorry, das ist doch russische Propaganda vom Billigsten.
Kommentar ansehen
15.04.2014 19:01 Uhr von Seth-CohenConnors
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und daraufhin gibt´s dann schnell wieder einen Bericht in der Verblödungslampe, dass ja eh alle Nachrichten die aus Russland kommen - "Putin-gesteuert" sind, und ich, wenn ich dem "diktatorischen, faschistischen Despoten ala Hitler" das ernsthaft zu glauben wage, mich als antideutscher, antidemokratischer Putinversteher oute........hm!?
Und derweil schließt unsere Regierung mit DIESEN LEUTEN HIER
https://www.youtube.com/...
Verträge, nennt sie Freiheitskämpfer und Überhaupt Frechheit, sind doch keine Faschisten, nur weil sie jetzt Russisch Verboten haben und Russ. Medien gleich mit, oder weil sie trotzdem das russische Gas für lau wollen und einige mal eben so nebenbei den Genozid des russischen Volkes propagieren.??........Also BITTE Faschisten, nein sind das nicht......ich darf mal tunlichst nicht vergessen, ich bin ein Faschist, wenn ich mir nicht sofort einreden lasse SCHWARZ wäre WEISS....wann werde ich es endlich begreifen, meine Schnauze halten und unsere Freiheitlich Demokratische Regierung nicht mit meinen nervigen Fragen belästigen............hmmmm...
Ich denke mal.....NIE!
Und frage direkt mal nach, wie Putin Truppen, die vor 2 Jahren auf einer Satellitenaufnahme zu sehen waren, jetzt von der Grenze zaubern kann...dass heißt, muss er die jetzt nicht eigentlich erstmal dahin bringen, damit er sie dann wie verlangt ABZIEHEN kann? Grübel?
Ich hab das Spiel Risiko früher schon nicht verstanden, wie soll ich da diesen Schwachsinn durchblicken? Und jetzt hörte ich kürzlich: Putin will Finnland erobern, ganz ernsthaft, sie schwören´s.........ich schwör´s, dass sie´s sagten und meinten!?
"Na, dann!" Denke ich mir, müssen wir wohl bald die russischen Finnen befreien und für die um Hilfe schreienden Polen hab ich jetzt auch noch nen Rat:
"Wir schicken ihnen zum Schutz ne Atombombe, dann sind sie wenigstens ein für alle mal von der Landkarte verschwunden, zum letzten mal, wieder, erneut.....oder so", denke ich zufrieden und glaube langsam das Spiel verstanden zu haben...............;-)

denkt sich der antideutsche, antidemokratische, antimerkelstdunochwas, Putin-Versteher und unverbesserliche Nervensäge
SETH
Kommentar ansehen
16.04.2014 18:36 Uhr von yeah87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts neues das die Amis das spielchen treiben.

Ist derren Natur zu töten, foltern, misstrauen streuen, überwachen, und gehasst werden

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?