15.04.14 13:19 Uhr
 449
 

H&M kündigt an: "Wir testen Länder wie Kenia und Äthiopien"

Der Chef der Modekette "H&M" hat angekündigt, zu expandieren und die Kleidung auch in anderen Ländern herstellen zu wollen.

"Wir testen Länder wie Kenia und Äthiopien", so Karl-Johan Persson.

Der afrikanische Markt ist nun im Fokus des Textilkonzerns, wobei man die Löhne und Sicherheitsfragen im Auge behalten müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kenia, Länder, H&M, Äthiopien
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 13:30 Uhr von r3vzone
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"...auch in anderen Ländern herstellen zu wollen."

Endlich endlich werden diese Länder auch noch ausgebeutet... :X
Kommentar ansehen