15.04.14 12:17 Uhr
 409
 

Russische Polarinsel: 900 Rentiere verhungern wegen Vernachlässigung

Auf der russischen Insel Kolgujew wurden viel zu viele Rentiere gezüchtet und nun sind 900 von ihnen wegen Vernachlässigung verstorben.

Der Chef-Veterinär der Polarinsel Alexander Antonow kritisierte die Überzüchtung und forderte eine Untersuchung des Falles.

Schon vor einem Jahr starben 500 Rentiere auf dieser Insel aus ähnlichen Gründen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Vernachlässigung, Rentier, Polarinsel
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 12:50 Uhr von sfmueller27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." - Mahatma Gandhi

[ nachträglich editiert von sfmueller27 ]
Kommentar ansehen
15.04.2014 15:09 Uhr von CripKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schade um die armen Rentiere, sind bestimmt qualvoll gestorben oder verhungert :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?