15.04.14 11:01 Uhr
 490
 

Autofahrer-Pech: Papa macht Pinkelpause - Vierjähriger Sohn sperrt ihn aus

Dumm gelaufen, so muss sich der Autofahrer in Thüringen vorgekommen sein, als er sein Auto versperrt vorfand. Sein Sohn (4) hatte in der Wartezeit den PKW von innen verriegelt.

Passiert ist die kuriose Panne in Neustadt an der Orla. Der Vater des kleinen Jungen hatte den Wagen nur kurz angehalten, den Motor laufen lassen und verrichtete am Straßenrand seine kleine Notdurft. In der Zwischenzeit setzte sich der Junge ans Steuer und verriegelte die Türen

Trotz aller Überredungskünste ließ der Dreikäsehoch die Situation eskalieren. Auch die herbei geholte Polizei konnte zunächst nichts bewirken. Bis der Kleine einen Fensterspalt öffnete. Endlich schafften sie es an ihn heranzukommen.