15.04.14 10:17 Uhr
 210
 

Grenoble: Frau soll fünf Männer vergiftet haben

Eine 53-jährige Frau steht seit vergangenem Montag vor Gericht in Grenoble. Sie soll fünf ihrer Lebensgefährten ermordet haben. Der jüngste Mord soll 2008 stattgefunden haben. Damals ließ ihr Mann sein Leben auf dem Rücksitz eines ausgebrannten Autos.

Der 58-Jährige war mit drei Schlafmitteln betäubt worden. Etwa vier Wochen zuvor überlebte er einen Brand im Schlafzimmer, denn er konnte von der Feuerwehr gerettet werden. Schon damals geriet die Frau unter den Verdacht des versuchten Mordes. Sein Sohn wohnte dem Prozess bei.

Die Frau soll zwei Gesichter haben. "Ich kannte sie immer lächelnd und nett, sie war wie eine Mutter zu mir", so der Sohn. Ebenfalls beleuchtet werden die Todesumstände früherer Lebensgefährten der Frau, die unter mysteriösen Umständen in den 80ern ihr Leben verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Mord, Grenoble
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jaki Liebezeit, Ex-Schlagzeuger der Band Can, ist tot
Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
Protest in Brüssel: Landwirte tauchen EU-Ratsgebäude in Milchpulver-Wolke