15.04.14 10:17 Uhr
 212
 

Grenoble: Frau soll fünf Männer vergiftet haben

Eine 53-jährige Frau steht seit vergangenem Montag vor Gericht in Grenoble. Sie soll fünf ihrer Lebensgefährten ermordet haben. Der jüngste Mord soll 2008 stattgefunden haben. Damals ließ ihr Mann sein Leben auf dem Rücksitz eines ausgebrannten Autos.

Der 58-Jährige war mit drei Schlafmitteln betäubt worden. Etwa vier Wochen zuvor überlebte er einen Brand im Schlafzimmer, denn er konnte von der Feuerwehr gerettet werden. Schon damals geriet die Frau unter den Verdacht des versuchten Mordes. Sein Sohn wohnte dem Prozess bei.

Die Frau soll zwei Gesichter haben. "Ich kannte sie immer lächelnd und nett, sie war wie eine Mutter zu mir", so der Sohn. Ebenfalls beleuchtet werden die Todesumstände früherer Lebensgefährten der Frau, die unter mysteriösen Umständen in den 80ern ihr Leben verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Mord, Grenoble
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 10:53 Uhr von PrinzAufLinse
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Richter: "Welche Todesursache hatte denn ihr 1. Ehemann?"
Frau: "Pilzvergiftung."
Richter: "Aha. Welche Todesursache hatte denn ihr 2. Ehemann?"
Frau: "Pilzvergiftung."
Richter: "Soso. Welche Todesursache hatte denn ihr 3. Ehemann?"
Frau: "Schädelbasisbruch."
Richter: "Wie das denn?"
Frau: "Er wollte mein Pilzgericht nicht essen."

[ nachträglich editiert von PrinzAufLinse ]
Kommentar ansehen
15.04.2014 19:05 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich kannte sie immer lächelnd und nett, sie war wie eine Mutter zu mir", so der Sohn.

Für diesen Satz bitte die News für den Pulitzer-Preis nominieren!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?