15.04.14 10:12 Uhr
 2.449
 

Bolivien: Mutmaßliche Diebe wurden mit Ameisen gefoltert

Einwohner eines Dorfes in Ayopaya (Bolivien) rächten sich auf tierische Art an zwei mutmaßlichen Motorraddieben.

Sie banden die beiden Männer an einen Baum fest und setzten sie für rund drei Tage Feuerameisen aus. Erst nachdem Angehörige der Beiden eine "Entschädigungszahlung" von rund 2.600 Euro geleistet hatten, ließ man sie wieder gehen.

Im Krankenhaus benötigte einer der Jugendlichen eine Dialyse wegen Nierenversagens, der andere liegt auf der Intensivstation. Das Gift der Tiere kann tödlich sein, es wird in kleinen Dosen als traditionelles Heilmittel gegen Arthritis eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Dieb, Bolivien, Ameise
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 10:18 Uhr von omar
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
Sollte man in DE auch so machen.
Dann würde sich so ein Gauner das zweimal überlegen, ob er nochmal was dummes anstellt... :P
Kommentar ansehen
15.04.2014 11:00 Uhr von r3vzone
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Bisschen lächerlich überzogene Foltermethode für einen Motorraddiebstahl.
Kommentar ansehen
15.04.2014 11:13 Uhr von sv3nni
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
fuer diebstahl find ich das zu krass - aber bei koerperverleztung war das mal was
Kommentar ansehen
15.04.2014 13:06 Uhr von donk_py
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@vincenzevega

Genauso sieht es aus und man muss weiter denken. Mit den geklauten Motorrädern werden oft Überfälle begangen. Erst am Samstag haben 2 solcher Parasiten hier einer 22 jährigen wegen umgerechnet 65 Euro und einem Handy in dem Kopf geschossen. Soll man solchen Abschaum zur strafe streicheln und ermahnen? Die beiden werden Glück haben wenn die Polizei sie verhaftet bevor und sie von Bürgern geschnappt werden. Hier in Südamerika läuft es ein bischen anders als in Deutschland und so ein Pack gehört ausgerottet. Komischerweise setzen sich aber imm Menschenrechtler für das Gesocks ein und niemals für deren Opfer. Die beste Strafe ist öffentlicher Pranger und was überbleibt in die Müllpresse.

[ nachträglich editiert von donk_py ]
Kommentar ansehen
15.04.2014 17:14 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte solche täter eher mit einem stinktier als mit ameisen bestrafen.
Kommentar ansehen
16.04.2014 11:54 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Komischerweise setzen sich aber imm Menschenrechtler für das Gesocks ein und niemals für deren Opfer."

Was ein Widerspruch in einem Satz. Der "Menschenrechtler" setzt sich per Definition für die Rechte des Menschen ein, unabhängig ob Täter oder Opfer. Ich sehe einmal beide als Menschen. Du siehst einen scheinbar nicht als Mensch, wobei du den erwiesenen Täter als Mensch behandelst und den mutmaßlichen als „Pack“. Und Opfer sind es auch beide. Und abschließend kann man sagen das auch beide Täter sind, oder seh ich das falsch? Also was soll dieses auseinander dividieren? Der Unterschied ist: Der Dieb ist nur mutmaßlich einer gewesen. Also man weiß es scheinbar nicht genau. Der Bauer ist zu 100% ein Gewaltverbrecher. Ob jetzt "gerechtfertigt" (weißt du überhaupt was "gerechtfertigt" bedeutet? Ich bezweifel es^^) oder nicht steht auf einem anderen Blatt.

Naja, hier freut ihr euch. Aber wenn in irgenteinem Bananenstaat jemanden wegen Diebstahl die Hand abgeschlagen wird, sind es die selben Leute die wieder Islam bashing betreiben. Ihr habt soviel Hass und Gewalt in eurer Meinung, wie könnt ihr da auch nur ein Stück besser sein? Aber so ist es meistens.. Große Fresse und nichts dahinter. Wen beschreibe ich in folgendem Abschnitt? Al Quaida, CIA oder doch einen Bauern aus Südamerika?

(1.) Er hält jemanden unter unmenschlichen Bedingungen gefangen, (2.) foltert diese Person und (3.) erpresst Geld von den Angehörigen. Er (4.) droht dem Gefangenen indirekt mit dem Tod, da er erst bereit ist diese loszubinden wenn seine Forderungen erfüllt sind.

"..und so ein Pack gehört ausgerottet."

Ah ja.. Und du bist soviel besser als dieses "Pack". Die machen das bestimmt so zum Spaß, als Hobby quasi, weil nichts sinnvolleres mit der Zeit zu tun ist.
Und du bist ein echtes Vorbild!! Wie hättest du es denn am liebsten? In großen Kammern mittels Zyklon B?

"vielleicht muss den "Menschenrechtlern" selbst mal etwas passieren ehe sie die rosarote Brille abnehmen"

Mir ist schonmal was passiert: Ich wurde als 12 Jähriger in Wuppertal von sechs Jugentlichen überfallen, mit einem Totschläger verprügelt bis ich zu Boden ging (also nahezu sofort) und dann wurde 20 Minuten auf mich eingetreten bevor man sich als gnädig erwies und mir endlich meine wenigen Besitztümer abnahm und mich liegen ließ. Dann wurde ich von einem Taxifahrer geweckt der mich, anstatt mich zu überfahren, nach Hause gebracht hat. Soll ich die Jungs jetzt erschießen oder Foltern? Oder am besten die Eltern und Geschwister gleich mit? Ist doch offensichtlich das die Familie die Jungs angestiftet hat, also mutmaßlich…^^

Du hast die Rosa-Rote Brille an, nicht ich man^^ Denn du machst es dir SEHR einfach. Du trennst alles in Schwarz und weiß, Gut und Böse, Moslem oder Christ. Mutmaßlicher Dieb und Hofbesitzer. Wie auch immer dein 2-Seiten-Bild aussehen mag, es ist mit der Realität nicht vereinbar: Der eine ist mutmaßlich ein Verbrecher, der andere ist es de facto. Ist wie mit dem Terrorkrieg. Das gleiche Paradoxon: Die mutmaßlichen Terroristen (also Zivilisten) werden "gerechtfertigt" gejagt und per Knopfdruck getötet zusammen mit anderen Zivilisten. Diese werden dann einfach zu Terroristen definiert, einfach weil Sie zur falschen Zeit am falschen Ort sind. Und die die de Facto jagen und töten, also Terrorismus betreiben, und es offen zugeben gelten als Helden oder sind die Armen Opfer. Verkehrte Welt.

Wenn du aus dem Supermarkt raus gehst, und das scheiß Ding anfängt zu piepen obwohl du nichts einstecken hast, soll dann auch die Security kommen und dich mit nem Teli verprügeln, oder dich ohne Polizei, ohne Gericht oder sonst etwas an einem Baum fesseln mit Ameisen wie hier? Und der Nachbarsjunge hat das Kaugummi unter der Jacke und lacht sich ins Fäustchen? Neee.. In Afrika oder Südamerika, da ist das kein Ding. Ist ja alles Prima, solange es dich nicht betrifft, gell?

Hoffentlich hast du einen 18 jährigen Sohn. Der wird dann hoffentlich von irgendeinem Assi verdächtigt seinen Roller gestohlen zu haben. Und wenn dann (hoffentlich nicht) alles nach deiner Vorstellung abläuft, dann wird dein Sohn auch gefoltert und gefangen gehalten bis du ein paar Tausender rüberwachsen lässt. Und zum Dank darfst du dann deinen Sohn auf der Intensiv abholen, wo er auch noch ne Woche auf zwei liegen bleiben darf. Mit Glück darf er dann noch ne unbrauchbare Niere oder sonst ein Organ dalassen. Er wollte ja eh abnehmen, das passt schon ;)

Man bist du krank….
Kommentar ansehen
16.04.2014 14:22 Uhr von donk_py
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfskind.eXe

Du musst es ja wissen weil Du hier lebst. Ich liebe solche Gutmenschen wie dich, komm her und lass dich von mit Drogen vollgepumpten Verrückten überfallen und abschiessen lassen.

Und ja ich bin besser als dieses Gesocks, ich überfalle niemanden und ob ich krank bin kannst Du wohl schlecht entscheiden.

Leb hier und ich wette in kuezer Zeit wirst du anders denken, wenn pro Woche im schnitt 10 Leute bei Überfällen sterben. Dann wirst Du nur noch denken der oder ich und ich Wette Du wirst es vorziehen das derjenige der dich überfällt stirbt anstatt Du. Oder seid ihr Gutmenschen auch schon soweit das der Selbsterhaltungstrieb verkümmert ist. Wenn jemand bei mir einbricht schiesse ich erst und danach stelle ich fragen.
Kommentar ansehen
16.04.2014 18:38 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@donk_py: Ich glaube du warst zu lange im Busch, wenn du so denkst. Natürlich kannst du das besser beurteilen, aber tust du das? Ich beziehe mich auf die Informationen aus der Quelle. Warst du dabei? Beziehst du dich auf die selben Informationen? Ne, scheinbar nicht.

Du schmeißt lieber zwei komplett unterschiedliche Sachen zusammen: Massenmord und Notwehr. Oder hast du doch lieber Massenmord IN Notwehr? Also wenns nach dir geht?
Ja, so liest es sich auch.

Er oder ich?? Wenn nötig? Er, wer sonst?
Aber ist das das selbe wie dieses Pack "auszurotten"? Und wer bestimmt denn Vorher wer zu diesem Pack gehört und wer nicht, oder kennst du die alle persönlich? Ja man, das nenne ich krank. Aber das ist nur eine art Metapher, denn eine Krankheit würde diese Einstellung entschuldigen. Also, ka ob du krank bist. Aber deine Aussage ist es.

Gutmensch? Ja, mag sein. Auch wenn ich das nicht so sehe. Aber Gutmensch sagt man ja eh nur wenn man jemanden beleidigen will, also passt schon^^

Ist ja OK, wenn du erst schießt wenn jemand einbricht. Das hat sicher seine Berechtigung, er wird sich ja nicht verirrt haben und allein regional bedingt ist es nur wahrscheinlich, dass er ebenfalls bewaffnet ist. Das ist ja auch Notwehr.

Aber du schießt doch nicht daneben um ihn im Anschluss noch 3 Tage zu foltern. Und wenn du ihn dann erschossen hast, ziehst du dann los um seine ganze Familie, also ich meine das ganze Gesocks, wie sagtest du noch gleich, "auszurotten"?

Merkst du was? Das sind zwei Paar Schuhe, und dieser Mix steht weder dir noch wem anders. Niemand hat was dagegen das du dich verteidigst oder dein Hab und Gut und dein Land beschützt. Aber das du mir wünschst das mir mal was passiert ist echt nett. Du machst es dir einfach. Gut, ich lebe nicht da. Hast du recht. Also habe ich es was leichter wenn ich es mir nicht so leicht machen will, wie und als du.

Also meintest du ausrotten oder meintest du nicht ausrotten?
Ich behaupte einfach mal ganz frech, ohne es beweisen zu können: Es wurde noch nie eine Menschengruppe in Notwehr ausgerottet.

Allein das du an rotten denkst sagt mir das bei dir etwas nicht stimmt.

Außerdem, sagt keiner dass diese Motorraddiebe nicht bestraft werden sollten. Und wenn die Bikes da so existenziell sind, gerne auch hart. Schließlich ist das eine Lebengrundlage wenn du Recht hast. Aber auch das berechtigt keine Folter. Auch nicht um das Geld zurück zu holen. Er kann auch ganz einfach sagen: Bring mir das Geld das er mir gestohlen hat oder ich erschieße ihn. Das finde ich nicht unbedingt besser, aber mehr wäre meinen Informationen nach nit nötig gewesen.

Also wenn der Bauer und seine Familie in den nächsten Wochen erschossen werden mich wundert es nicht. Und wenn sich die Jungs tatsächlich rächen wollen, dann würde mich auch nicht wundern wenn vorher noch wild gefoltert würde. Aber das hast du ja mit einkalkuliert.

Also ich verspreche dir: Folter mich auf diese oder andere Weise, und wenn ich das überlebe und unschuldig bin, dann werde ich die längste Zeit Gutmensch gewesen sein.


[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?