15.04.14 09:59 Uhr
 308
 

Gelsenkirchen: Drei Jugendliche verursachen Unfall - Opfer in Lebensgefahr

Am Abend des vergangenen Freitag überholten in Gelsenkirchen drei jugendliche Radfahrer einen 50 Jahre alten Mann, welcher ebenfalls mit dem Rad unterwegs war.

Dabei kam der 50-jährige Radler zu Fall und erlitt schwerste Kopfverletzungen. Die drei Jugendlichen machten sich aus dem Staub.

Nach Angaben der Polizei schwebte das Unfallopfer noch am gestrigen Montag in Lebensgefahr. Die Polizei sucht jetzt Zeugen für den Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Opfer, Jugendliche, Lebensgefahr, Rad, Gelsenkirchen
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 10:30 Uhr von sooma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Drei Jugendliche verursachen Unfall-Opfer in Lebensgefahr"

PFUI! Wider den Plenken und Klempen!
Kommentar ansehen
15.04.2014 10:49 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die poesen poesen Jugendlichen....wenn ich so durch die City fahre und Passanten oder Radfahrer überhole...ja die bewegen sich auch ohne Ohren durchs Leben...da kann man klingeln wie man will, am Ende bleibt nur der überraschende Überholvorgang...so zumindest könnte es ja auch hier gelaufen sein...
Kommentar ansehen
15.04.2014 12:02 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vom Checker "korrigiert":

"Gelsenkirchen: Drei Jugendliche verursachen Unfallopfer in Lebensgefahr"

-.-
Kommentar ansehen
15.04.2014 12:35 Uhr von BIG Show
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gelsenkirchen .. kann mir genau vorstellen was das für welche waren .... ;-D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?