15.04.14 09:57 Uhr
 831
 

Dortmund: Mann rastet bei Anblick eines Bundeswehr-Soldaten aus

Am Dortmunder Hauptbahnhof wurde ein 21-jähriger uniformierter Soldat der Bundeswehr von einem 47-jährigen Mann beschimpft und attackiert.

Zuerst beschimpfte der 47-Jährige den Soldaten mit der Bemerkung: "Du hast meine Familie getötet". Dann schlug er dem Soldaten die Sonnenbrille vom Gesicht und beschmiss ihn mit einem Schlüsselbund.

Die alarmierte Bundespolizei konnte den Mann in einem wartenden Zug festnehmen. Der Mann bestritt die Vorwürfe. Gegen ihn wird jetzt wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Dortmund, Bundeswehr, Soldaten, Beschimpfung, Anblick
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Großeinsatz der Polizei an Schule wegen Spielzeugwaffe
Ukraine: Größtes Munitionslager des Landes explodiert
London: Tory-Abgeordneter leistet bei Anschlag als einziger erste Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen