14.04.14 19:36 Uhr
 200
 

Stuer: Bär aus Zoo "entlassen" und in artgerechteren Bärenwald umgesiedelt

Die 22 Jahre alte Bärin Hanna wurde aus ihrem Gehege im Tierpark Wolgast genommen und im Bärenwald Müritz ausgesetzt. Bereits das Eingewöhnungsgehege ist mit 650 Quadratmetern viermal so groß wie ihr Lebensraum im Tierpark.

Der Bärenwald Müritz wurde 2006 von der Tierschutzstiftung Vier Pfoten eröffnet. An diesem Ort werden Bären aus nicht artgerechter Haltung aufgenommen.

Die Anlage ist 16 Hektar groß und bietet einen vergleichsweise natürlichen Lebensraum mit einem Mischwald, verschiedenen Wiesen und Waldlichtungen, Hängen und einen natürlichen Wasserlauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoo, Wald, Bär, Umsiedlung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 13:07 Uhr von Wurstachim
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigestens mal etwas positives zwischen den ganzen Vergewaltigungen, ufos und dem geistgem Dünschiss irgendwelcher politiker.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?