14.04.14 14:46 Uhr
 2.170
 

Studie bezeichnet Homöopathie als reinen Schwindel

Eine aktuelle Studie aus Australien hat ein vernichtendes Fazit zum Thema Homöopathie gezogen.

In dem 300-seitigen Bericht kommen die Forscher zu dem Ergebnis, dass homöopathische Verfahren reinster Schwindel seien und keinerlei medizinische Wirkung hätten.

Homöopathie könne höchsten Placebo-Wirkung erzielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Schwindel, Homöopathie
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 14:48 Uhr von pjh64
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Ist es ja auch, aber das leuchtet doch jedem ein, bei einer Sache, deren Funktionsweise nicht plausibel erklärt werden kann.

Wenn ich krank bin, will ich hilfe, und keinen Schamanen, der einen Regentanz um mich herum macht.
Kommentar ansehen
14.04.2014 14:55 Uhr von sfmueller27
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Der gleiche Mist wie immer (nicht auf den Webreporter bezogen!): Studie sagt, dass es Schwindel ist, andere Studie sagt, dass es doch unerklärlichweise hilft, dritte Studie sagt, dass es die emotionale Zuwendung ist, welche dazu führt, dass auch Pferde und Babies durch Homöpathie geheilt werden usw. Solange es Leute gibt, denen es hilft, wird es auch die Homöopathie geben.
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:45 Uhr von raterZ
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
"keinerlei medizinische wirkung" ist ja total übertrieben. die wirkung ist tatsächlich vorhanden, und in manchen gebieten sogar der schulmedizin überlegen..
nur gibt es eben studien, die keine wirkung ÜBER placebo feststellen kann.
d.h. dass von einer wirksamkeit von 80% egal ist, ob es das verum oder das placebo war.
bspw. könnte durch ein anderes therapie verfahren aber weniger als 80% erreicht werden. deshalb ist die homöopathie aber nicht wirkungslos.

es gibt aber wiederum auch gute studien, die ein effekt vom verum über placebo nachweisen konnten. so einfach ist das alles nicht, wie es gerne medial dargestellt wird.

[ nachträglich editiert von raterZ ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:51 Uhr von aminosaeure
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Homöopatische Mittel bestehen zu fast 99,997% aus Lactose, Wasser oder Alkohol mit kaum messbaren Verunreinigungen, der Rest der noch übrig bleibt ist der Wirkstoff.

Und das soll dann helfen???

Bei einer C12 Potenz wird der Wirkstoff einmal am Tag durch die Fertigungshalle getragen, man muss aber Höllisch aufpassen das kein Wirkstoff in die Fertigung gelangt.
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:09 Uhr von ConalFowkes
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Komisch, bei meiner letzten Magen-Darm Grippe hat´s erstaunlich gut geholfen.
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:22 Uhr von perMagna
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"in manchen gebieten sogar der schulmedizin überlegen.."

Ziemlich genau dann, wenn es gutes Bargeld dafür gibt.
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:38 Uhr von Pils28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schließe nicht aus, dass Homöopathie wirkt. Aber ich kann mir bisher nicht vorstellen auf welche Weise, das passieren soll. Eine Magen-Darm-Grippe verschwindet auch von alleine plötzlich auf für den Laien kurios schneller Art und Weise und wird daher auch in der Schulmedizin eigentlich nicht behandelt.
Ich habe bisher widersprüchliche Studien über die Wirkung gesehen, so dass ich nciht von einer Wirkung überzeut bin. Daher gilt in der Hinsicht fürmich der Grundsatz: Die beste Medizin ist die, die hilft. Als Ergänzung zur Schulmedizin, wieso nicht, schadet nicht. Als Ersatz sehr gefährlich!
Kommentar ansehen
14.04.2014 17:00 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Der einzige Schwindel ist, dass das Zeug überteuert und als Medikament verkauft wird.

Ansonsten hab ich damit keine Probleme.

Wie heisst es so schön: "Wer heilt, hat Recht!"
Kommentar ansehen
14.04.2014 17:04 Uhr von auru
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hat die Studie bezahlt?
Wie funktioniert der Placebo-Effekt bei Haustieren und Pflanzen? Bestimmte Kügelchen ins Gießwasser sollen Schneckenfraß vorbeugen.

[ nachträglich editiert von auru ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 18:08 Uhr von Shavensheep
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Die Überschrift sollten lauten "die pharmalobby bezeichnet Homöopathie als Schwindel"
Kommentar ansehen
14.04.2014 18:13 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man Artikel über die Wirkung von Placebos liest kommt man eigentlich zu dem Schluss das das "höchstens Placebo Wirkung erzielen" in ein "genauso Wirksam wie ein Placebo" geändert werden müsste.

Gibt da wirklich interessante Artikel drüber.
Kommentar ansehen
14.04.2014 21:32 Uhr von Kostello
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Homöopathie basiert darauf, dass das Wasser sich um Inhaltsstoffe strukturiert, wie bei Schneeflocken Cluster bildet. Wenn die Inhaltsstoffe aus dem Wasser genommen wird, bleiben die Strukturen im Wasser enthalten und die bringen die Wirkung. Säuren sind auch nicht ätzend, wenn sie nicht in Verbindung mit Wasser gebracht werden.
Kommentar ansehen
14.04.2014 21:59 Uhr von perMagna
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Säuren sind auch nicht ätzend, wenn sie nicht in Verbindung mit Wasser gebracht werden."

Was ein Quatsch, es muss nur ein der Säurestärke entsprechender Protonenakzeptor da sein.

"Wenn die Inhaltsstoffe aus dem Wasser genommen wird, bleiben die Strukturen im Wasser enthalten"

Nee, sie gehen dann wieder in den Ausgangszustand zurück, weil das thermodynamisch günstiger ist.
Eine "Wissenschaft", die sich nicht an die einfachsten Grundsätze der Physik hält, ist Humbug.
Kommentar ansehen
14.04.2014 22:32 Uhr von stoniiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber ein Placebo-Effekt statt kein Effekt ;)
Kommentar ansehen
14.04.2014 23:25 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Schulmedizin ist in Diagnose und Chirugie das Allerbeste. Aber für den Rest sollte man sich schon besser auf Naturheilverfahren verlassen. Jedenfalls wenn man sich auf lange Sicht viel Leid und Geld ersparen will. Bei vielen chronischen Beschwerden kann der moderne Arzt nichts machen, weil er meistens kein Psychologe ist.
Aber ein Naturheiler greift auch eher nicht zu Homöopathie, das machen dann die Heilpraktiker.
Und zur Homöopathie: Quantenchemisch kann man schon feststellen, dass Wassermolekülbrücken "Dellen" haben können und man kann es als "Gedächtnis des Wassers" interpretieren. Man kann aber auch sagen, dass das alles Humbug ist und es keine Myterien mehr gibt, weil die Wissenschaft ja schon immer so schlau war, wie sie heute ist ^^
Kommentar ansehen
14.04.2014 23:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@auru:
"Wer hat die Studie bezahlt?"

Natürlich die böse Pharma-Industrie.
Und wenn sie es nicht war, dann steckt sie trotzdem dahinter, will nur nicht, dass es bekannt wird. *rolleyes*

"Wie funktioniert der Placebo-Effekt bei Haustieren und Pflanzen?"

Bei Haustieren gibt es ebenfalls Untersuchungen zum Placebo-Effekt und selbst bei Doppelblind-Studien gabs "Erfolge" bei der Placebo-Gruppe.
Da hatten Hunde der Kontrollgruppe plötzlich weniger epileptische Anfälle, auch ohne Medikament....^^

"Bestimmte Kügelchen ins Gießwasser sollen Schneckenfraß vorbeugen."

Da gibts genausoviel "Erfolgsmeldungen" als Meldungen, dass es nichts gebracht hat. Eine Untersuchung, die andere Effekte ausschließt gibts sowieso nicht.


@Kostello:
"Homöopathie basiert darauf, dass das Wasser sich um Inhaltsstoffe strukturiert, wie bei Schneeflocken Cluster bildet."

Ja Super....
Nur dass Wasser flüssig ist und abgesehen vom H²0-Molekül keine Strukturen bildet, sonst wäre es ja nicht flüssig. Es bilden sich keine Strukturen. Diese könnte man ja nachweisen, was der Homöopathie seit 200 Jahren nicht gelungen ist.

Schneeflocken sind hingegen fest und können deshalb feste Strukturen bilden, die aber dummerweise überhaupt nichts mit dem eingeschlossenen Partikel zu tun haben, sonst wäre nicht jede Schneeflocke anders....

"Säuren sind auch nicht ätzend, wenn sie nicht in Verbindung mit Wasser gebracht werden. "

Nein. Säure-Reaktionen gibts auch ohne Wasser, z.B. in wasserfreiem Ethanol.
Man braucht nur einen Stoff, der das H+-Proton aufnimmt.
Ansonsten gibts auch andere ätzende Stoffe, wie z.B. Chlor oder Fluor, die sehr gut auch ohne Wasser reagieren....


@hostmaster:
"Faszinierend, daß nahezu ohne Wirkstoff dennoch häufig eine Wirkung eintritt. Mann könnte eigentlich reine Zuckerglobuli ohne irgendwelche Zusätze einnehmen. "

So stark wie die homöopathischen Mittel verdünnt sind, sind in den Kügelchen massenweise andere Stoffe und Verschmutzungen enthalten, die ebenfalls Einfluss auf den Patienten haben müssten, wenn man nach der "Logik" der Homöopathie geht.....spätestens ab D12 würde ja schon eine Tollkirsche, die irgendwo ins Wasser fällt, großen Einfluss auf das Mittel haben...
Kommentar ansehen
15.04.2014 01:15 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirkung ist in der Pharmakologie, das einwirken des Stoffes auf den Organismus.

Der Placeboeffekt den manche Gläubige bei Einnahme spüren, ist also strenggenommen keine Wirkung von Globulis.
Kommentar ansehen
15.04.2014 07:40 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat mir damals sogar ein Arzt mit Heilkundezusatzausbildung bestätigt von daher... solange es immer wieder klappt ist doch gut.
Kommentar ansehen
15.04.2014 11:43 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Homöopathie ist eine Gelddruckmaschine.
Mondpreise für Zuckerwasser.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?