14.04.14 14:44 Uhr
 531
 

London: Marathonläufer bricht tot im Ziel zusammen

Bei einem Marathon in London ist ein Läufer direkt nach dem Zieleinlauf tot zusammengebrochen.

Der 42-Jährige starb offenbar an totaler Erschöpfung, die sofort herbeigerufene Hilfe konnte nichts mehr ausrichten.

Der Mann war 42,195 Kilometer gelaufen, der Ausrichter sagte: "Wir werden zu diesem tragischen Vorfall keine weiteren Details bekannt geben und bitten um Verständnis."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Todesfall, tot, Ziel, Marathon, Läufer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 16:18 Uhr von Jorka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
42 Jahre und 42 km ein tödlicher Zufall...
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:23 Uhr von HeltEnig
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Antwort ist 42
https://de.wikipedia.org/...(Antwort)
Kommentar ansehen
14.04.2014 20:01 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So etwas kommt immer wieder mal vor. Grund dafür ist, dass man nicht richtig austrainiert ist und keine Erfahrung hat, um in seinen Körpers hineinhorchen zu können. Ich selbst habe auch erst spät mit dem Ausdauersport begonnen und bin nach 2 Jahren Lauftraining meinen 1. Marathon in 3h 2´ 30" gelaufen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?