14.04.14 14:38 Uhr
 427
 

Ukraine: Wolfgang Schäuble sieht Gefahr für Weltwirtschaft - CIA in Kiew angekommen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat geäußert, dass die aktuelle Situation in der Ukraine die Weltwirtschaft bedrohen würde. "Die Nachrichten sind - auch in den letzten Stunden - aus dem Osten der Ukraine alles andere als beruhigend", so Schäuble.

Unterdessen sind Spekulationen aufgekommen, dass sich Mitarbeiter des US-Geheimdienstes CIA in der ukrainischen Hauptstadt Kiew aufhalten sollen. Dies geht aus einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur Interfax hervor.

Außerdem sei auch CIA-Direktor Brennan in Kiew angekommen. Dort würde der US-Geheimdienst Mitarbeiter des ukrainischen Geheimdienstes anweisen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefahr, Ukraine, Wolfgang Schäuble, CIA, Kiew, Weltwirtschaft, Schäuble
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 14:41 Uhr von pjh64
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na geht denen jetzt der Arsch auf Grundeis?

Da sieht wohl jemand - wie auch dieser Gabriel - die Felle davonschwimmen.

Vielleicht ist das ja der Anfang vom Ende des scheiß EU-Diktats. Zumindest wird es erstmal geschwächt, was an der unkontrollierten Panik(-mache) sehr gut zu erkennen ist.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:50 Uhr von Jorka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Herr Schäuble sieht ja in jeder Sache eine Gefahr, das war auch schon nicht anders als er noch Innenminister war.
Kommentar ansehen
14.04.2014 17:52 Uhr von Bewerter
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Damit wird er leider teilweise recht haben. Wenn die Annexion der Ukraine in die EU klappt wird zumindest die Europäische Wirtschaft fast zu Grunde gehen, bei den ganzen Geldern die wir dann in dieses Land pumpen müssen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzminister Wolfgang Schäuble als neuer Bundestagspräsident im Gespräch
Flüchtlinge: Finanzminister Wolfgang Schäuble gegen Sanktionen gegen Ungarn
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?