14.04.14 14:34 Uhr
 6.514
 

Sigmar Gabriel: Russland sei bereit, "Panzer über europäische Grenzen rollen zu lassen"

Der SPD-Chef Sigmar Gabriel warnt vor der Krise in der Ukraine, die seiner Meinung nach extrem gefährlich ist.

Dank Russland kehre "der Geist nationalistischer Mächtepolitik" zurück und es sei sogar bereit, "Panzer über europäische Grenzen rollen zu lassen".

Nationalistische Konflikte hätten schließlich auch zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Gefahr, Krieg, Panzer, Sigmar Gabriel, Krim
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut "Bild" steht Kanzlerkandidat der SPD fest: Sigmar Gabriel
SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen schwer einzustellender Diabetes im Krankenhaus
EU gegen Kindergeldkürzungsvorschlag für Ausländer von Sigmar Gabriel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 14:48 Uhr von creek1
 
+76 | -26
 
ANZEIGEN
Deutschland hat darin ja die besten Erfahrungen, wie man Weltkriege anzettelt. Manchmal glaube ich die Politiker sehnen sich förmlich um einen Krieg heraufzubeschwören.
Russland hat kein Interesse an einen Krieg.
Die EU und USA aber schon.
Kommentar ansehen
14.04.2014 14:52 Uhr von pjh64
 
+18 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 14:58 Uhr von pjh64
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
th3_m0l3:

Was glaubst denn du, wo wir in sagen wir 10 Jahren mit der EU ankommen?
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:02 Uhr von Perisecor
 
+19 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:12 Uhr von creek1
 
+56 | -19
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Ich lass mich nicht von einen Möchtegern Soldaten wie
Dir beleidigen. Wenn du keine Ahnung hast halt einfach mal dein selten dummes Maul.
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:16 Uhr von Jorka
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Teil Russlands liegt eh schon in Europa Herr Gabriel, im übrigen wäre es klüger einfach mal den Mund zu halten.
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:18 Uhr von HeltEnig
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
Billigste Kriegshetze die mir am Poppes vorbeigeht.
Herr Gabriel bitte nehmen Sie den Hut und treten Sie zurück von der SPD.
Kommentar ansehen
14.04.2014 15:32 Uhr von Perisecor
 
+11 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:21 Uhr von creek1
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Im Gegensatz zu Dir spreche ich russisch, englisch und deutsch. Damit bin ich in der Lage mir aus allen möglichen Quellen ein genaues Bild zu machen.
Du hingegen behauptest das du schon bei 2 Kriegen dabei warst. Was sollen das denn für Kriege gewesen sein, wenn deine Amerikaner immer so friedlich sind und bei allen Kriegen auch immer nur die armen unschuldigen sind.
Es ist richtig das auch auf russischer Seite gelogen wird, aber so etwas ist üblich bei solchen Wirtschaftskonflikten.
Denn am Ende geht es hier doch nicht um irgend ein Freiheitsmärchen sondern schlichtweg um Finanzen und Wirtschaft, wie immer.


@BastB

bleib du lieber bei deinen geliebten Bayern, denn von Politik
hast du einfach keine Ahnung.

[ nachträglich editiert von creek1 ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:26 Uhr von Borgir
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Es heißt zwar ShortNews aber aus so einer Quelle einen Dreizeiler dahinzuknallen, zu einem so wichtigen Thema ist schon daneben und ärgerlich, weil man eine echt gute Shortnews hätte draus machen können.

Zum Thema: Russland reagiert auf die Machtauswüchse von EU, Nato und USA. Der Westen eine eine sehr große Schuld an dem, was da passiert. Putin die Schuld in die Schuhe zu schieben ist schnell und einfach aber verblendet und dumm.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:28 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Creek1


das stimmt. Die Wirtschaft braucht einen Krieg. Das hat man schon öfter mal gelesen in der letzten
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:28 Uhr von Perisecor
 
+5 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:28 Uhr von gugge01
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm, das klingt Sparlampen Schweinchen leicht panisch?

Aber warum den nur?

Äh, vielleicht hat man ihm gesagt das die Angestellten des einzigen noch verbliebenen Panzerbataillon der BW GmbH planen ihn und seine „Kollegen“ als Biologisch abbaubare Absorptionskörper auf die Font Panzerung des Ersten Leo’s zu schnallen der nach Osten muss?

Fragen über Fragen!
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:37 Uhr von creek1
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
peri, wenn du nicht weiter weist, wirst du immer Beleidigend.

Es ist einfach sinnlos mit dir über irgend etwas zu diskutieren.
Welche Sprachen muss denn ein Söldner können ?
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:45 Uhr von fraro
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Der Gabriel geht mir inzwischen schon genauso so auf den Geist wie vor kurzem noch "Fipsi".

Macht der seine Klappe auf, kommt NUR Müll raus. Er ist der Unsympath schlechthin.

Und das Schlimme ist, dass er so von sich überzeugt ist und alle Anderen keinen Plan haben (in etwa so wie Perisecor).
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:52 Uhr von Perisecor
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 18:03 Uhr von Kingbee
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 18:53 Uhr von bpd_oliver
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Dann stellen wir halt den Siggi an der Grenze als Panzersperre auf, der hält die russischen Panzer schon auf. ;)
Kommentar ansehen
14.04.2014 19:32 Uhr von der_trompete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann die Merkel doch mal wieder Schimpfen ;) Vieleicht bringt uns deren System ja was? XD
Kommentar ansehen
14.04.2014 19:58 Uhr von Rongen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und sollte es soweit kommen is der der letzte der sich die Finger schmutzig macht, der hockt dann mit seiner Sippschaft in weiter Ferne und Sicherheit.
Und wieder is der Russe der Böse Aggressor, ich kanns nicht mehr höhren, zum Glück sind viele Europäer gegen die Kriegstreiberrei und Propaganda seitens der USA gefeilt, und es werden immer mehr.

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 19:58 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.04.2014 20:38 Uhr von Humpelstilzchen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder erstaunlich, welch Schwachsinn die "Weltpolitik" so tagtäglich vom Stapel lässt!
Was tun die eigentlich alles so ins Trinkwasser?
Kommentar ansehen
14.04.2014 22:21 Uhr von ms1889
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
da deutschland einer der größten hersteller von kriegswaffen ist... ist seine argumentation aus wirtschaftssicht richtig..da die deutsche wirtschaft nur wachsen kann.
der geist nationaler mächtepolitik zeigt auch die eu... die ja die ukraine erst in die lage befordert hat...um sich am armen volk der ukraine zu bereichern.
Kommentar ansehen
15.04.2014 08:17 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
im "moment" sehe ich das so wie @peri

russland könnte weder konventionell noch anderweitig (auch mit china, mit oder ohne atomwaffen) einen stich machen, was man einen sieg nennen könnte.

andererseits, und davon gehe ich zwingend aus, wird die ökonomie die usa und die eu in die knie zwingen, und das ganz ohne krieg.

und wenn das geschieht, und die vsa/nato sich ihre militärische überlegenheit nicht mehr leisten können, sehe ich russland durchaus in der lage ihren einfluß bis in das herz von europa auszudehnen.

aber ohne absicherung der nord- und südflanke, werden keine russischen panzer bei uns rollen.

mal sehen wie es weiter geht im "great game".
die zeichen stehen schlecht das die sache einen anderen lauf nimmt, als man gerne hätte.

etwas vorsorge kann nicht schaden...
Kommentar ansehen
15.04.2014 09:40 Uhr von DichteBanane
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah alle nach Russland, aber bitte mit den Politikern an vorderster Front ... dann erledigen sich unsere Probleme von selber

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut "Bild" steht Kanzlerkandidat der SPD fest: Sigmar Gabriel
SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen schwer einzustellender Diabetes im Krankenhaus
EU gegen Kindergeldkürzungsvorschlag für Ausländer von Sigmar Gabriel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?