14.04.14 13:54 Uhr
 75
 

Viele Tote bei Bombenanschlag in Nigeria

In einem Vorort von Abuja, der nigerianischen Hauptstadt, wurden bis zu 200 Menschen durch einen Bombenanschlag zur Hauptverkehrszeit getötet.

Es soll eine oder zwei Detonationen am Bahnhof gegeben haben, die auch viele Autos zerstörten. Die genaue Opferzahl ist noch nicht ermittelt.

Im Verdacht steht bisher die radikal-islamische Vereinigung Boko Haram. Zeugen berichten außerdem von einem Selbstmordattentat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Bus, Nigeria, Bombenanschlag
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 13:59 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir wundern uns woher die vielen Flüchtlinge aus Afrika kommen.
Das wird wohl so gewollt sein uns mit Flüchtlingen zu überschwemmen.
Wie oft schon haben die nigerianischen Behörden schon beteuert gegen die Terroristen vor zu gehen ??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?