14.04.14 12:55 Uhr
 262
 

Studie: Trotz Wohlstand fühlen sich Deutsche nicht zufrieden

Eine Studie des Umfrage-Institutes Ipsos hat ergeben, dass die Deutschen sich trotz ihres Wohlstandes nicht zufrieden fühlen.

Dabei hat die Studie festgestellt, dass die meisten Deutschen sich davor fürchten, in der Armut zu landen.

Die Studie stellte zudem fest, dass ein Fünftel der Bundesbürger im Prinzip als arm gilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Deutsche, Wohlstand
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 12:59 Uhr von pjh64
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, der Wohlstand allein machts eben nicht.
Allgemeiner Wohlstand bedeutet auch, ihn entsprechend zu verteilen, statt ihn einzusetzen, um anderen die chance auf Wohlstand zu reduzieren, wie es hier der Fall ist.
Kommentar ansehen
14.04.2014 13:26 Uhr von news_24
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Diese News könnte gerade von der Regierung stammen. In einem Volk, wo jeder nicht viel besitzt, wird schon der Wohlstand ausgerufen, wenn es diesem Volk nur besser als dem Volk der Ärmsten geht. Obwohl beide unterschiedliche Fundamente/Wirtschaften haben." Zweck und Sinn von Politik ist es, dem Volke eine heile Welt vorzugaukeln..."
Kommentar ansehen
14.04.2014 16:53 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Liegt an den steigenden Nebenkosten, Steuern, Abgaben, Behördengängen, Druck auf der Arbeit...

Was bringen dir Auto und Kinobesuch und Smartphone wenn du auf der Arbeit immer Angst haben musst, und vom Lohn und quasi deiner Arbeitsleistung am Ende nur die Hälfte bleibt?

Natürlich kann man immer sagen: besser als wenn du in Somalia wohnst.. Aber naja, der Vergleich hinkt ja. Vorallem wenn zeitgleich die Politker sich mal wieder Diäten erhöhen, oder irgendwelche Promis nur für 3 Jahre in den Knast kommen bei absonderlichen Summen.

Es ist einfach der psychische Druck gepaart mit Ungerechtigtkeiten im sozialen Gefüge..
Kommentar ansehen
14.04.2014 22:35 Uhr von Bastelpeter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Darum bin ich (viel zu spät) weg von diesem Land. Es ist das Land an sich, was krank macht.
Kommentar ansehen
15.04.2014 10:55 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wohlstand ist relativ. Für ein sorgenfreies Leben braucht man mehr als Geld. Zum eien kommen viele mit dem Geld gerade so über die runden. Alles wird teurer, aber die Gehälter steigen für viele gar nicht. Die Jobsicherheit hat man ja mit Zeitarbeit und Jahresverträgen abgeschafft. Gewalt nimmt immer mehr zu gegen die sich die Menschen nicht wehren können und dürfen (sind ja dann alle gleich Nazis). Man muss ja schon angst haben seine Kinder in die Schule zu schicken, ob sie auch lebend wieder nach Hause kommen.
Wie wurde in der Studie denn Wohlstand definiert? Mit Hartz 4 als Deutscher in Neukölln gehts einem gut oder wie?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?