14.04.14 11:43 Uhr
 125
 

Chile: Inferno in Valparaiso - 2.000 Häuser zerstört, zwölf Tote (Update)

Auf ShortNews war bereits über den Großbrand in der Hafenstadt Valparaiso zu lesen. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass inzwischen mindestens 2.000 Häuser durch das Feuer zerstört wurden. Zwölf Personen starben.

Das Feuer wütet inzwischen seit mehr als 24 Stunden und noch immer sind nicht alle Brandherde gelöscht. Mehr als 10.000 Personen mussten evakuiert werden, darunter auch 200 Häftlinge eines Frauengefängnisses.

Das Feuer brach am vergangenen Samstag aus. Die Löschkräfte berichten, dass durch die heißen und trockenen Winde über der Stadt bereits gelöschte Feuer wieder aufloderten und man jetzt bereits die zweite Nacht in Folge gegen die Flammen kämpfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Chile, Zerstörung, Inferno
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?