14.04.14 10:34 Uhr
 454
 

Thailand: Mann schoss sich versehentlich mit Pistole in die Hoden und starb

In der thailändischen Provinz Prachinburi kam es am vergangenen Montag zu einem tödlichen Unfall.

Angehörige hörten einen Schrei, die herbeigerufene Polizei fand daraufhin einen 27-Jährigen tot auf seiner Veranda vor.

In seinem Schlafzimmer entdeckten sie eine selbst gebaute Feuerwaffe, mit dieser hatte sich der Mann offenbar versehentlich in die Hoden geschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Thailand, Pistole, Hoden
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.04.2014 10:36 Uhr von pjh64
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würd mal sagen, evolutionärer Selbstreinigungsprozess. Darwin-Award läßt grüßen.
Kommentar ansehen
14.04.2014 10:44 Uhr von omar
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte gerade, das ist ein doppelter Darwin Award.
Quasi ein Darwin Award mit Absicherung.
Selbst wenn er den Verlust der Hoden überlebt hätte, wäre der Genpool ja vor seiner Fortpflanzung bewahrt...
(sofern er nicht schon Kinder hatte)
Kommentar ansehen
15.04.2014 02:32 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr seid fiese,ich wollt den doch zum Anwärter küren,aber trotzdem im wahrsten Sinne des Wortes : Peng,Ei weg.
Wenn das nicht ein Leben gekostet hätte,wär´s beinahe zum Lachen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?