13.04.14 20:59 Uhr
 1.461
 

USA: Die ernste Antwort von American Airlines auf Terror-Scherz bei Twitter

Ein 14-jähriges Mädchen twitterte an American Airlines, dass ihr Name Ibraim sei, sie aus Afghanistan komme und Teil der Al-Qaida sei. Am ersten Juni werde sie etwas Großes machen.

Die Antwort von American Airlines ließ nicht lange auf sich warten. Sie würden solche Drohungen sehr ernst nehmen und die IP-Adresse und weitere Details des Mädchens an den Sicherheitsdienst und das FBI übergeben.

Jetzt wurden dem Mädchen die ernsten Folgen ihres "Scherzes" bewusst. In Dutzenden von Folge-Tweets versuchte sie, die Airline zu überzeugen, nichts gegen sie zu unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Terror, Twitter, Scherz, Antwort, American Airlines
Quelle: uproxx.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 20:59 Uhr von montolui
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
...ja und zwischendrin freut sich die Kleine tierisch über die steigende Besucherzahl und Follower, habe ich auf ihrem Account gelesen...
Kommentar ansehen
13.04.2014 21:03 Uhr von Holzmichel
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
"Ein 14-jähriges Mädchen twitterte an American Airlines, dass ihr Name Ibraim sei, sie aus Afghanistan komme und Teil der Al-Qaida sei. Am ersten Juni werde sie etwas Großes machen."

Mit 14 Jahren sollte man aber schon wissen, dass ein derartiger Schwachsinn alles andere als ein Spass ist.
Hoffentlich bekommt das Weib eine saftige Rechnung, die kann sie dann mit 18 abzahlen.
Kommentar ansehen
13.04.2014 21:09 Uhr von FrankCostello
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
No Fly List und das Mindestens...
Kommentar ansehen
13.04.2014 21:41 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwas großes zu tun ist ja nicht zwingend eine Drohung. Von daher wird man ihr nicht wirklich was können, aber doof scheint sie schon zu sein. Man weiß ja schließlich unter welchen Verfolungswahn die in den USA leiden.
Kommentar ansehen
13.04.2014 22:56 Uhr von designkey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch viel schlimmer: Der Akku auf dem Handy (Screenshot) ist fast leer!!
Kommentar ansehen
13.04.2014 23:20 Uhr von Tuvok_
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Tja da wird dann wohl mal kurzfristig die Homeland Security +FBI freundlich aber bestimmt mit der Ramme an die Tür klopfen... Der folgende Affentanz im Knast und Kosten für Gericht und die beschlagnahmte Hardware wird wohl eine lehre sein... Man ey mit 14 sollte man doch wissen das man genau DIESE Art von Scherzen mit allem was fliegt nicht macht...
Dummes unreifes Kind!
Kommentar ansehen
14.04.2014 00:29 Uhr von Babykeks
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas lese, fühl ich mich gleich sicherer...

Denn die Tatsache, dass die Behörden, die uns vor "echten" Bedrohungen schützen sollen, Zeit haben, sich um Kindeserziehung zu kümmern - da muss die Lage doch im Moment herrlich sicher sein...


Eine andere Sache, die mir grad auffällt... Inzwischen ist es eventuell wahrscheinlicher, dass einem durch einen unbedachten Scherz der Rest des Lebens so richtig versaut wird...als durch einen tatsächlichen Vorfall, vor dem wir alle zittern sollen...
Kommentar ansehen
16.10.2015 13:39 Uhr von hjruprecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hilfe, die Amis übertreiben es aber wirklich. Das Mädel hat hoffentlich einen VPN oder TOR benutzt, dann können sich unsere Terrorjäger lange im Kreise drehen. Aber etwas großes zu tun, ist keine Terrordrohung. Man kann aber auch alles übertreiben.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?