13.04.14 19:59 Uhr
 2.560
 

Diese Smartphones sind dramatisch im Preis gefallen

Schon wenige Monate nach Markteinführung dürfte sich mancher Smartphone-Käufer ärgern. Denn hätte er etwas gewartet, wäre er viel günstiger an das Gerät gekommen. Smartphones fallen Hersteller übergreifend immer schneller im Preis, oft um mehrere hundert Euro.

Apples iPhone oder das HTC One halten ihren Wert am längsten oben. Während aber für das LG P 700 Optimus L7 noch 599 Euro zum Marktstart verlangt wurden, kostet es jetzt nur noch 120 Euro. Ähnlich geht es dem Samsung Galaxy S3. Es kostete zunächst 699 Euro, jetzt nur noch 230 Euro.

Das Topmodell LG G2 fiel von 599 auf 350 Euro. Der Preis des Nokia Lumia 620 halbierte sich von 269 auf 140 Euro. Gleiches gilt für das Samsung Galaxy S4 mini, das von 450 auf 215 Euro fiel. Das Sony Xperia T kostet nur noch 250 statt 549 Euro und das Motorola Defy+ sogar nur noch 90 statt 270 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Smartphones, Preisverfall
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 19:59 Uhr von no_trespassing