13.04.14 18:38 Uhr
 290
 

Libyen: Ministerpräsident Abdullah al-Thinni tritt wegen Drohungen zurück

Der Premierminister Libyens, Abdullah al-Thinni, ist aus Angst vor Angriffen auf seine Familie zurückgetreten.

Seinem Rücktritt war eine Drohung von Milizen voraus gegangen, die vor seinem Haus Schüsse abgegeben hatten. "Ich will nicht, dass wegen dieses Postens ein Tropfen libyschen Blutes vergossen wird", so Thinni.

Der 60-jährige Thinni war erst am vergangenen Dienstag mit der Bildung einer Regierung beauftragt worden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Libyen, Ministerpräsident, Drohung, Abdullah al-Thinni
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?