13.04.14 16:00 Uhr
 268
 

Saudi-Arabien/Deutschland: Platzt der Panzer-Deal? Sigmar Gabriel intern dagegen

Laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" will die Bundesregierung einen Rüstungs-Deal mit Saudi-Arabien platzen lassen. Der Deal beinhaltete den Verkauf von insgesamt 100 Leopard-2-Panzern und hätte ein Volumen von 18 Milliarden Euro gehabt.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel von der SPD soll sich intern gegen das heikle Geschäft mit Saudi-Arabien ausgesprochen haben. Das Land ist schon seit Jahren bemüht, die Kampfpanzer der deutschen Hersteller Kraus-Maffei Wegmann und Rheinmetall zu erhalten.

Saudi-Arabien will bis zu 800 Panzer kaufen und hat ins einem Staatshaushalt 18 Milliarden Euro dafür zur Verfügung gestellt. Die Exporte in das arabische Land sind in Deutschland sehr umstritten, da das Regime gewaltsam gegen Proteste im eigenen Land vorgeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Saudi-Arabien, Deal, Panzer, Sigmar Gabriel, Waffenexport
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 16:00 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das wäre mal eine gute Nachricht. Als man gehört hat, dass der Deal zu Stande kommen soll hat man sich schon mal an den Kopf gefasst. Klar, viel Geld, aber das ist es nicht wert.
Kommentar ansehen
13.04.2014 16:26 Uhr von Darkness2013
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Verkauft den Saudis einfach die Panzer, denn wenn es Deutschland nicht macht machen es eben andere Länder.
Kommentar ansehen
13.04.2014 16:44 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Darkness2013
Ich geb dir zu 100% Recht.
England/Frankreich lachen sich kaputt über soviel Dummheit.
Kommentar ansehen
13.04.2014 19:06 Uhr von ratzfatz78
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwie haben es wirklich noch die letzten nicht verstanden.
Wenn die die Panzer nicht von uns bekommen dann macht jemand anders das Geschäft soviel sollte doch schon klar sein.

Die frage ist doch warum wird bei manchen Ländern immer so ein Geschrei gemacht und bei anderen halten wir brav das Maul ??

Will man den einen unterstellen das sie mit einem Panzer "Unsinn" machen und bei den anderen sagt man dann die stellen den Kampfpanzer weg und machen nix Böses damit???????
Jungs da geht es um ein KAMPFpanzer.
Kommentar ansehen
14.04.2014 10:50 Uhr von ratzfatz78
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ja deine Aussage ist echt super und so subjectiv.
Meine Argumentation passt dir nicht und dann kommst du mit einem Satz dem ich einem 10 jährigen nicht mal zutrauen würde.
Wo War den "sigi" bei den anderen Exporten??????
Israel gibt man panzer und unsere modernsten u boote für ein Vergünstigungen Preis da hat sigi die fresse gehalten.
Und ich sag dir warum er jetzt was sagt weil Israel ihn fernlenkt und nur das macht was die wollen ( hat ja schon mal geklappt bei einem anderen Rüstungsgeschäft).
Die Folgen sind klar Deutschland wird als Vertragspartner unglaubwürdig und verliert ein Haufen Geld und wer muss es dann zahlen genau unterandem DU aber da fängst du bestimmt auch an zu meckern.
Und die Geschäfte macht dann ein anderes Land denn panzer holen die sich auf jeden Fall PUNKT
Kommentar ansehen
14.04.2014 10:50 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar doppelt

[ nachträglich editiert von ratzfatz78 ]
Kommentar ansehen
14.04.2014 17:53 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja schreibt doch mal was dagegen oder könnt ihr nur minus verteilen
Kommentar ansehen
16.04.2014 08:48 Uhr von P.Griffin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eins ist wohl schon mal klar, wenn wir die Panzer verkaufen wird es uns Wirtschaftlich noch besser gehen.

Doch moralisch bringt einen das schon in Schwierigkeiten. Aber andererseits, wenn wir die Panzer nicht verkaufen, macht es jemand anderes und bereichert sich mit dem Verkauf.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?