13.04.14 12:18 Uhr
 4.573
 

NASA nahm ein Objekt im Erdorbit auf und übergab das Foto der Universität Arizona

Die NASA hat bereits vor vielen Jahren ein unbekanntes Flugobjekt in einer Umlaufbahn im Orbit unserer Erde aufgenommen.

Dabei handelt es sich um ein Objekt, das ein längliches zylindrisches Aussehen besitzt.

Die Aufnahmen von diesem Objekt wurden nun zu weiteren Forschungszwecken an die Arizona State University weitergegeben.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Foto, NASA, UFO, Universität
Quelle: yufonews.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 12:39 Uhr von Borgir
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"zu weiteren Forschungszwecken"...was will man denn erforschen? Was die NASA noch nicht rausgefunden hat?
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:41 Uhr von TbMoD
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ja auch 1966 gab es schon Weltraumschrott !
Kommentar ansehen
13.04.2014 13:02 Uhr von ROBKAYE
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist kein Dreck auf der Linse... wenn man das Foto vergrößert, dann erkennt man, dass es sich bei dem "Objekt" um ein eindeutig Dreimensionales Gebilde handelt, was anscheinend verdammt groß ist... hier das Originalfoto der NASA:

http://tothemoon.ser.asu.edu/...
Kommentar ansehen
13.04.2014 14:05 Uhr von quma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich das Bild genauer anschaut findet man insgesamt ca. 6 Objekte.
Kommentar ansehen
13.04.2014 15:05 Uhr von CeAzZ
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE

"... was anscheinend verdammt groß ist."

Wenn der Fokus auf unendlich eingestellt ist, dann kann man erstmal gar nichts zur Größe sagen.
Außer es würde von einem uns bekannten Objekt teilweise verdeckt werden, sodass man dann sagen könnte "Es ist schonmal größer als...".
Kommentar ansehen
13.04.2014 17:34 Uhr von Paganini
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist ein Schmutzstück, das sich beim Transport des Films gelöst hat. Die Kinder des digitalen Zeitalters kennen sowas natürlich nicht.
Kommentar ansehen
13.04.2014 23:45 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@killarony

Hör auf hier rumzuspammen 2-4 Accounts müssten ja inzwischen schon gekillt sein.
Kommentar ansehen
14.04.2014 09:16 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da müssen sie das hier aber auch noch untersuchen. Darauf erkenne ich ganze Horden von Ufos. Sogar eins in Hufeisenform.

http://tothemoon.ser.asu.edu/...
Kommentar ansehen
16.04.2014 08:52 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bilder sind echt und ihr seht was da drauf ist,kommt mir nicht mit euren Ausreden wie dreck usw ihr Lügner !!
Kommentar ansehen
16.04.2014 22:44 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Paganini & Halma

Genau, und dass über Jahre hinweg von offizellen Stellen dokumentiert.

Es gibt vielleicht Einrichtungen auf der Erde,
die einen gewissen finanziellen Rahmen für ihre Ausgaben haben.
Forschung wirf nunmal neue Fragen auf und das meist auch Fachübergreifend.
Der Begriff "outsourcing" ist scheinbar noch nicht bei jedem angekommen.
Aber wem erzähle ich das?
Jemanden, der einen Text nicht lesen bzw. verstehen kann und deswegen einen völlig offensichtlich falschen Kommentar abgibt?

Schade um die Zeit, den Fliegen fliegen auch immer wieder gegen das Fenster!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?