13.04.14 12:01 Uhr
 5.200
 

Niederlande: Elektroauto Stella erzeugt mehr Strom, als es selbst verbraucht

Es wurde in den Niederlanden entwickelt, bietet als Familienauto vier Sitze und verfügt über eine Straßenzulassung: Das Elektroauto Stella.

Es erzeugt mit Hilfe von Solarzellen seinen für die Fahrt nötigen Strom komplett selbst. Das Besondere: Dieses Elektroauto erzeugt auf ein Jahr gesehen sogar noch mehr Energie, als es tatsächlich selbst zum Fahren benötigt.

Solarzellen und Akku ermöglichen eine Reichweite von 800 Kilometern. Ohne Akku werden Geschwindigkeiten bis zu 70km/h erreicht, mit Akku hingegen bis zu 135km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Niederlande, Strom, Elektroauto, Verbrauch
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 12:08 Uhr von quade34
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn in Holland die Sonne dauernd scheint brauchen wir Malle nicht mehr. So ein billiges Gefährt hätte wohl jeder gern.
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:19 Uhr von Jlaebbischer
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Das versteh ich grad nicht.

Das Ding erzeugt mehr Strom, wie es verbraucht, hat aber trotzdem nur eine beschränkte Reichweite?
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:25 Uhr von sfmueller27
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer

Es erzeugt mehr Strom als es verbraucht über das Jahr gesehen. Wenn das Wetter schlecht ist oder man nachts fährt, dann muss logischerweise der Akku herhalten. Irgendwo muss ja der Strom herkommen, wenn die Sonne nicht mitspielt...
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:47 Uhr von Humpelstilzchen
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Theoretisch kann so ein Auto auch einen Generator eingebaut haben, der mehr Strom erzeugt, als der Motor verbraucht! In der Standphase vor der Ampel oder im Stau wird dann auf den Akku zugegriffen!
Wäre alles machbar, wäre aber allerdings dann auch zu "einfach", besonders für den Verbraucher, der dann Vorteile davon hätte!
Die Zukunft der PKW´s liegt im Strom und im Wasserstoff, fragt sich nur, wer da wieder dazwischen pfuscht!
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:59 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN