13.04.14 10:54 Uhr
 214
 

USA warnen Russland vor einer militärischen Intervention in der Ukraine

Nachdem ukrainische Sicherheitskräfte in der ostukrainischen Stadt Slawjansk gegen prorussische Aktivisten vorgehen, haben die USA Russland Konsequenzen angedroht. US-Außenminister John Kerry warnte Russland vor weiteren Aktionen von militanten Gruppen in der Ostukraine.

Diese Gruppen seien laut Kerry mit russischen Waffen ausgestattet. Damit zog der US-Außenminister Parallelen zu den Vorgängen auf der Krim-Halbinsel. Kerry bezeichnete die Vorgänge in der Ostukraine als "gezielte, offensichtlich von Russland unterstützte Kampagne".

Unterdessen wird der US-Vizepräsident am 22. April nach Kiew reisen. Damit wolle er die Unterstützung der USA für eine demokratische Entwicklung in der Ukraine unterstreichen. Vor allem die ukrainische Wirtschaft soll unterstützt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Ukraine, Intervention
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 10:54 Uhr von Borgir
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die USA werden in der Sache nicht eingreifen. Das können sie sich nicht leisten und wollen sie auch nicht. Das wird Europa überlassen, die vor Putin doch den Schwanz einziehen werden, egal wie das weitergeht.
Kommentar ansehen
13.04.2014 11:57 Uhr von usambara
<