13.04.14 10:45 Uhr
 1.982
 

USA: Subway´s "Big Mama"-Botschaft machte einer Kundin schwer zu schaffen

Eine Frau aus Murrieta (USA) bestellte sich zwei Mahlzeiten bei der Restaurantkette "Subway". Erst zu Hause stellte sie fest, dass einer der Angestellten eine der Verpackungen mit "Big Mama" beschriftet hatte.

Sie brach in Tränen aus und kontaktierte den Inhaber der Filiale. Laut ihren Angaben hätte er sie gebeten, mit dem Vorfall nicht an die Medien zu gehen. Nachdem dieser sich später nicht mehr meldete, kontaktierte die 45-Jährige die Hauptzentrale von "Subways".

Nachdem auch dort niemand reagierte, schaltete sie einen Anwalt ein. Dieser forderte in einem Brief ein Anti-Diskriminierungssensibilitätstraining für die Mitarbeiter. Sie sagt, sie hätte die Summe von 5.000 US-Dollar abgelehnt, da diese mit einer Vertraulichkeitsvereinbarung verbunden war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Beleidigung, Subway
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 13:23 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Intelligente Menschen würden bei sowas womöglich ihr Hirn einschalten und überlegen ob sie Gewohnheiten nicht doch lieber ändern sollten... aber intelligente Menschen gehören inzwischen schon fast zu den Fabelwesen von denen man immer wieder hört aber denen man nie begegnet.
Kommentar ansehen
13.04.2014 13:39 Uhr von sfmueller27
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Am Ende hat sie es vieleicht sogar selbst draufgeschrieben. DIe 5000 Dollar hätte sie dann vermutlich nur deswegen abgeleht, weil sie in einem Prozess das Zehnfache einklagen kann...
Kommentar ansehen
13.04.2014 16:06 Uhr von moegojo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
autsch... nur weil se fett ist heißt das nicht gleich dass sie jemand beleidigen wollte. vielleicht hat einfach n mitarbeiter das auf nen karton geschrieben und nen anderer hat nicht drauf geachtet und hat den genommen und rausgegeben.

die damme war wohl eher auf schnelles geld aus um noch mehr pizzen zu kaufen... dumme amis..
Kommentar ansehen
14.04.2014 11:44 Uhr von psycoman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum ist es eigentilch diskriminieren fette Leute als fett zu bezeichnen. Einen Rollstuhlfahrer als solchen zu bezeichnen ist es doch auch nicht. Hoffe ich mal.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?