13.04.14 10:40 Uhr
 195
 

Indien: Viele riskieren ihre Gesundheit für ein günstiges Tattoo

Die Möglichkeit, günstig die Liebe zum Partner auszudrücken, stellt für viele junge Menschen in Indien ein Gesundheitsrisiko dar.

Nach wie vor boomt das illegale Geschäft der Straßenkünstler, die ihre Kunden günstig mit Tattoos versorgen. Teilweise kosten diese nicht einmal einen Euro.

Nicht jeder, der in Delhi arbeitenden Künstler, macht dies professionell, Rechtschreibfehler sind keine Seltenheit. Durch die Verwendung von nicht sterilisierten Nadeln setzen sich viele der Gefahr von bakteriellen Infektionen oder HIV-Übertragungen aus.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Indien, Tattoo, Straßenkünstler
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?