13.04.14 10:40 Uhr
 192
 

Indien: Viele riskieren ihre Gesundheit für ein günstiges Tattoo

Die Möglichkeit, günstig die Liebe zum Partner auszudrücken, stellt für viele junge Menschen in Indien ein Gesundheitsrisiko dar.

Nach wie vor boomt das illegale Geschäft der Straßenkünstler, die ihre Kunden günstig mit Tattoos versorgen. Teilweise kosten diese nicht einmal einen Euro.

Nicht jeder, der in Delhi arbeitenden Künstler, macht dies professionell, Rechtschreibfehler sind keine Seltenheit. Durch die Verwendung von nicht sterilisierten Nadeln setzen sich viele der Gefahr von bakteriellen Infektionen oder HIV-Übertragungen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gesundheit, Indien, Tattoo, Straßenkünstler
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?