13.04.14 09:29 Uhr
 2.949
 

China: Firma WinSun druckt in Shanghai Gebäude mit einem riesigen 3D-Drucker aus

Das in Shanghai beheimatete Unternehmen WinSun hat mit einem 3D-Drucker eine ganze Reihe kleiner Häuser ausgedruckt. Der Drucker ist 150 Meter lang und zehn Meter breit. Innerhalb von nur wenigen Stunden kann der Drucker ein ganzes Gebäude ausdrucken.

Beim Drucken der Gebäude kann der 3D-Drucker auch Platz für Rohrleitungen oder Fenster und Türen lassen. Diese werden dann später eingebaut. Als Grundstoff zum Bauen wurde 100 Prozent recyceltes Baumaterial verwendet. Beim Drucken der Gebäude fällt somit keinerlei Müll an.

Die Häuser, welche die Firma in Shanghai aufgestellt hat, kosten 3.500 Euro. So könne das Unternehmen auch die ärmere Bevölkerung in würdevollen Häusern unterbringen. WinSun will sogar 100 weitere Recycling-Fabriken bauen, um Material für den 3D-Drucker zu sammeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Firma, Gebäude, Shanghai, 3D-Drucker
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 09:29 Uhr von Borgir
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das so funktioniert und der Bericht tatsächlich stimmt wäre das eine ganz feine und vor allem Nachahmenswerte Geschichte.
Kommentar ansehen
13.04.2014 09:57 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was jetzt noch fehlt sind entsprechende Geräte die auch automatisch ein entsprechendes Loch für das Fundament ausheben können. Ansonsten sind das eher so Hütten wie man sie aus den USA kennt, welche beim nächsten Hurricane weg sind und man noch nicht mal sehen kann wo sie vorher standen.
Aber auf jeden Fall ist das eine sehr gute Idee, welche ganz neue Möglichkeiten bietet als man sie bisher hatte. Dabei muß es ja gar nicht mal ein ganzes Haus sein, einzelne Blöcke die man vor Ort drucken und zusammensetzen kann würden ja oft schon reichen.
Kommentar ansehen
13.04.2014 10:53 Uhr von dunnoanick
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LEGO-Häuser für alle!!!
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:19 Uhr von learchos
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wolfsburger
Vergleiche bitte nicht unseren Standart was Wohnraum angeht mit den anderer Länder. 20m² können für einen der gar keine Behausung hat, ein wahrer Luxus sein. Und wenn das Haus sogar Fenster und fliessend Wasser hat, dann hat es derjenige oder diejenigen die dort wohnen, es viel besser als manch einer anderswo auf der Welt.
Wir können uns nicht mit unseren Maßstab mit anderen vergleichen.

[ nachträglich editiert von learchos ]
Kommentar ansehen
13.04.2014 13:06 Uhr von Fred_Flintstone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wolfsburger :
Wenn du dir mal Slums ansiehst, wie die Wellblechhütten aussehen, dann ist so eine "Betonschachtel" Luxus. Mal abgesehen von der Verbesserung der sanitären Situation. Also bitte...
Recht hast du, was den Transport an den Einsatzort angeht. Das ist schwierig.
Kommentar ansehen
13.04.2014 21:55 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dunnoanick
Legohäuser gibts schon lange, da bekommst so haufenweise Schaumstoffblöcke die dann zusammensetzt und dann wird der Beton eingegossen. Wird nur Fatal wenn man nicht genau das macht, da kann dann alles Schief werden^^

Also zu den 3D Haus finde ich das eine gute Idee, gerade für die Ecken wo viele Menschen in Blechhütten oder schlimmer leben, dass den kostengünstig ein Haus gedruckt werden kann. Das wäre für die totaler Luxus.
Bei uns kann mans wohl bis jetzt eher als Ferienhaus verkaufen.
Kommentar ansehen
15.04.2014 09:43 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150m lang? Und druckt ein Haus von 20qm?
Bin ich der Einzige, dem da ein Fehler auffällt?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?