12.04.14 18:57 Uhr
 281
 

Deutschland und Polen einigen sich auf neues Polizeiabkommen

Mehrere Jahre verhandelten Deutschland und Polen über ein Polizeiabkommen. Jetzt wurden die Verhandlungen positiv abgeschlossen.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Bartlomiej Sienkiewicz, der Innenminister von Polen, konnten sich über die entsprechenden Fragen einigen.

"Die Unterzeichnung wird voraussichtlich im Mai sein. Wir können dann effektiver als bisher die Grenzkriminalität, die bis nach Meißen und sogar Westdeutschland reicht, bekämpfen", so de Maizière.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Polizei, Polen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.04.2014 12:49 Uhr von Rongen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Macht die Grenzen dicht und fangt wieder an Grenzkontrollen einzusetzen, das ist ja nichtmal mehr dieses Klischeehafte Auto klauen da kommen ganze Truppen an die die Woche über überall einsteigen wos geht und am Wochenende heimfahren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?