12.04.14 16:57 Uhr
 115
 

Präses Irmgard Schwaetzer verlangt eine "verantwortete Nahrungsindustrie"

Irmgard Schwaetzer, die ehemalige FDP-Politikerin und heutiger Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), vertritt die Meinung, dass es Kleinbauern nicht möglich ist, die Weltbevölkerung zu ernähren.

"Die kleinbäuerliche Landwirtschaft alleine wird die Weltbevölkerung nicht satt bekommen", so Schwaetzer.

Sie führte weiter aus, dass es eine "verantwortete Nahrungsindustrie" geben muss, die sicherstellt, dass ausreichend Lebensmittel vorhanden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lebensmittel, Industrie, Präses
Quelle: www.kirche-mv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 17:32 Uhr von hxmbrsel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Codex Alimentarius!
Kommentar ansehen
12.04.2014 21:10 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Zeus35
Kannst du nicht einfach den Mund halten anstatt kompletten Unsinn von dir zu geben, wenn du dir schon nicht die Mühe machst, die Quelle zu lesen?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?