12.04.14 16:23 Uhr
 111
 

Ukraine: Weiteres Gebäude durch Pro-russische Aktivisten besetzt

Nachdem mindestens 20 Bewaffnete Pro-russische Aktivisten, die Polizeistation in der Ost-Ukrainischen Stadt Slowjansk besetzt haben, wurde nun auch das Hauptquartier des ukrainischen Geheimdienstes SBU erobert.

Wie die Regionalpolizei in Donezk berichtet, wurden aus den besetzten Gebäuden etwa 400 Handfeuerwaffen und 20 automatische Waffen entwendet.

"Das Ziel der Erstürmung waren die Waffen", so ein Polizist. Vermutlich werden die erbeuteten Waffen, bei den Protestierenden in Slowjansk landen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Apophis_83
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, Gebäude, Pro
Quelle: www.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 16:24 Uhr von Borgir
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
So viel dazu, dass Russland das unterstützen würde. Wäre das wirklich so, müssten sich die Demonstranten keine Waffen aus ukrainischen Polizeistationen besorgen.
Kommentar ansehen
12.04.2014 23:58 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solche Waffen gibt es in Polizeistationen?
http://i.imgur.com/...
Kommentar ansehen
13.04.2014 00:52 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bemerkenswert ist das mindestens einer der Maskierten sowohl auf der Krim als auch nun außerhalb der Krim aktiv war.

http://t.co/...

Entweder es ist ein russischer Soldat oder aber ein auffällig gut ausgerüsteter und vorbereiteter Demonstrant.

Man sollte hierbei besonders den finanziellen Wert der von den Prorussen zur Schau gestellten Waffen und Ausrüstung mit dem Durchschnittseinkommen der Ukrainer vergleichen. Die allermeisten Ukrainer können sich sowas mit Sicherheit nicht leisten. Echte Ukrainer würden mit vergammelten Kalaschnikows, alten Weltkriegsresten oder aber kleineren Waffen oder Jagdwaffen durch die Gegend ziehen. Und die, die sich solche teure Militärtechnik kaufen könnten, würden wohl kaum mit dem Pöbel durch die Straßen ziehen!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?