12.04.14 15:12 Uhr
 613
 

US-Resolution über den Armenier-Genozid bringt die Türkei in Wallung

Das Massaker an den Armeniern jährt sich am 24. April und der US-Außenausschuss ruft dazu auf, diesen als Genozid anzuerkennen. Nach fast 100 Jahren weigert sich die Türkei immer noch, die begangenen Gräueltaten als Völkermord zu bezeichnen.

Die türkische Regierung will auch in diesem Jahr verhindern, dass der amerikanische Präsident in seiner Ansprache von einem Völkermord spricht. Obama hat in den letzten Jahren wegen der NATO-Partnerschaft auf diesen Terminus verzichtet.

Viele Länder erkennen die Deportation und damit verbundenen Todesmärsche an bis zu 1,5 Millionen Armeniern durch das Osmanische Reich als Genozid an. Die Türkei verweist dagegen auf die ebenfalls getöteten Türken und auf die damaligen Kriegswirren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Zuckerstange
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, US, Resolution, Genozid, Armenier
Quelle: www.tt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 15:18 Uhr von Borgir
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Nein nein nein, ich will nicht dass das Völkermord war, dann war´s auch keiner.....Türkei halt, Erdogan halt.
Kommentar ansehen
13.04.2014 12:49 Uhr von StarNews32
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Stefany: Die Kurden wurden zunächst von den Türken als Werkzeug benutzt und haben sich aktiv an der Vetreibung und dem "Abschlachten" von Armeniern beteiligt. Als man dann alle Armenier getötet oder vertrieben hatte, brauchte man die Kurden nicht mehr und sie wurden selbst zum Ziel.

@Zeus35: 2012 hat die US-Regierung 41 Indianerstämme mit einer Summe von insgesamt einer Milliarde Dollar entschädigt.

Quelle: http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von StarNews32 ]
Kommentar ansehen
13.04.2014 14:03 Uhr von Memphis87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Starnews32

Zu deinen ersten Kommentar:
Türken und Kurden leben schon seit Jahrhunderten zusammen. Deiner Logik nach müssten die Türken die Kurden von außerhalb hergeholt haben. Die Kurden waren aber schon da bevor es die Osmanen gab.

Wenn sie als Werkzeug benutzt wurden,dann von Atatürk. Das Osmanische Reich gab es da schon nicht mehr.

Atatürk hat die Türkei nationalisiert. Unter anderen sind die "Grauen Wölfe" das heutige Resultat. Davor war die Türkei ein Vielvölkerstaat.

Und zu deinem zweiten Kommentar:

Wow, eine Milliarde für soviel Leid und Schrecken.
Einige Menschen auf dieser Welt haben deiner Moral nach genug Geld um ein Ganzes Kontinent fast Auszurotten. Und das mehrmals.
Kommentar ansehen
13.04.2014 19:21 Uhr von StarNews32
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Memphis87:

Ich weiß nicht wie du aus meinem Gesagten schließen kannst, dass meine Logik die wäre, dass "die Türken die Kurden von außerhalb hergeholt haben". Im Osmanischen Reich (innerhalb diesem der Völkermord stattfand), auch das scheinst du nicht zu wissen, sprich NICHT Atatürk war verantwortlich, lebten neben Kurden und Türken Jahrhunderte lang auch Armenier. Diese wurden wie gesagt mit Hilfe der Kurden (das ist allgemein bekannt; wenn du mehr wissen willst ließ den Wikipedia Artikel zum Völkermord an den Armeniern) ermordet und vertrieben. Den Kurden wurde versprochen sie dürften die armenischen Eigentümer haben und die Häuser plündern (denn die Armenier waren im Osmanischen Reich meist sehr wohlhabend).

Und wie du in meinem zweiten Kommentar irgendeine Beurteilung meinerseits interpretieren kannst ist mir ebenfalls absolut schleierhaft! Ich habe als Antwort auf einen anderen Post lediglich die Zahl genannt, die im SPIEGEL Artikel erwähnt wurde OHNE jegliche Beurteilung! Bitte übe doch etwas im interpretieren von Texten. Danke.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus