12.04.14 15:06 Uhr
 3.293
 

Friedman-Talkshow: N24 lässt es gegen AfD auf Rechtsprozess ankommen

Weil N24-Moderator Michel Friedman ein Zitat der AfD-Funktionärin Beatrix von Storch anlastete, das diese gar nicht von sich gab, sondern das von einem Blogger stammt, legte die "Alternative für Deutschland eine Einstweilige Verfügung auf Gegendarstellung ein (ShortNews berichtete).

Doch der Nachrichtensender will sich dem nicht beugen. N24 hat beim Landgericht Berlin Widerspruch eingereicht. Damit kommt es nun zu einem ordentlichen Klageverfahren.

Schon am 24. April soll die Klage behandelt werden. Der AfD-Rechtsanwalt gibt sich zuversichtlich, die Oberhand in dem Prozess zu behalten. Man habe mit der Einstweiligen Verfügung "den Nerv von N24 getroffen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, AfD, N24, Talkshow
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 15:41 Uhr von EIKATG
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Ach der alte Paolo... hat wohl mal wieder die Nase zu weit im Schnee gesteckt ^^
Kommentar ansehen
12.04.2014 15:44 Uhr von sooma
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist etwas unkorrekt: Die AfD hat bereits erfolgreich gegen N24/Friedmann geklagt.

"Das Landgericht Berlin folgte der Argumentation der AfD, wie die Partei mitteilte. N24 wurde demnach wegen eines von Friedman verwendeten falschen Zitates zur Gegendarstellung verurteilt." http://www.handelsblatt.com/...

Dagegen will N24 jetzt angehen:

"Der Sender wehrt sich nun allerdings – ebenfalls mit Rechtsmitteln, wie aus Unterlagen über den Fall hervorgeht, die Handelsblatt Online vorliegen. Demnach hat der Sender gegen die einstweilige Verfügung inklusive der von der AfD verlangten Gegendarstellung beim Landgericht Berlin Widerspruch eingelegt." (Quellartikel)
Kommentar ansehen
12.04.2014 17:06 Uhr von d1pe
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Soll N24 doch die blöde Gegendarstellung senden und die Sache ist vom Tisch. Friedman hat es wohl immer noch nicht verkraftet, dass Bernd Lucke ihn wie einen kleinen Schuljungen einfach in seiner Sendung stehen lassen hat und abgehauen ist.
Kommentar ansehen
12.04.2014 17:26 Uhr von abymc1984
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
d1pe da hast du völlig recht...
leider wirds von vielen "falsch" gedeutet bzw. seine reaktion als schwach ausgelegt... dabei ist es eine große ohrfeige für denjenigen (hier friedmann) wenn man seinen "diskussionspartner" so behandelt und solch eine reaktion erntet.

ich stecke große hoffnung in die afd da ich mich mit denen als partei am meißten (nicht zu 100% in allen punkten) identifizieren kann wären die anderen uns immer weiter ins "verderben" führen... und wenns dann irgendwann mal so sein sollte, sehen diese leute noch nichtmal ihren fehler ein und erachten ihren weg immnoch als richtig... das vernehme ich immer öfter... keine sau in spitzenpositionen gesteht fehler ein. die "schuld" wird immer auf andere geschoben um den eigenen kopf aus der schlinge zu ziehen...

[ nachträglich editiert von abymc1984 ]
Kommentar ansehen
12.04.2014 17:26 Uhr von Botlike
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, wenn ich nochmal klugscheißen muss, aber:

1.: Eine Einstweilige Verfügung wird nicht eingelegt, sondern beim Gericht beantragt.

2.: Ein Widerspruch hingegen wird eingelegt oder erhoben, "eingereicht" ist etwas holprig formuliert.

3.: Die Klage soll am 24.04. VERhandelt werden, BEhandelt wird sie hoffentlich schon vorher.

Bitte RICHTIG aus der Quelle abschreiben.
Kommentar ansehen
12.04.2014 17:29 Uhr von Darkness2013
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst wen N24 veliert und die gegendarstellung Senden muss werden die das irgendwann früh um 3 Uhr machen so nebenbei erwähnt.
Kommentar ansehen
12.04.2014 18:26 Uhr von mort76
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.04.2014 19:12 Uhr von Schillerlocke
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann man so einen Ganoven wie den Friedmann überhaupt noch ins Fernsehen lassen ?
Kommentar ansehen
12.04.2014 19:27 Uhr von c0rE
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.04.2014 22:26 Uhr von HumancentiPad
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Der Friedmann sollte mal in eine Talkshow eingeladen werden in der jemand den Kerl so versucht "auseinanderzunehmen" wie er es andauernd tut.
Der Friedman ist eine der unangenehmsten Personen im TV, weil er einfach unfair ist und wie in diesem Fall Falschaussagen tätigt.
Kommentar ansehen
12.04.2014 23:10 Uhr von c0rE
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@steffi78

Ach Steffi, mit dem Lesen und Verstehen ist es bei Dir aber auch nicht soweit her geholt oder? Ich müsste jetzt ewig ausholen, um Dir das alles zu erklären, aber das wäre meiner Meinung nach Zeitverschwendung :)

Du machst das schon. Setz dich einfach mal mit dem Thema etwas auseinander oder bring Argumente vor, aber so wird das mit uns Beiden nichts. Da ist mir einfach die Zeit viel zu Schade. :)

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
13.04.2014 01:33 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist wohl noch immer zugekokst dieser nervige Kampfgnom. Dass den überhaupt noch jemand ernst nimmt, ist mir eh ein Rätsel. Hundescheiße hat da mehr Niveau!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?