12.04.14 13:14 Uhr
 605
 

Pakistan: Gericht lässt Mordversuchsanklage gegen neun Monate altes Baby fallen

Es begann damit, dass Steine auf die Mitarbeiter eines Gasunternehmens geworfen wurden. Diese Mitarbeiter hatten einen Diebstahl untersucht. Ein anwesender Polizist hatte ausgesagt, dass es sich hierbei um einen Mordversuch gehandelt habe. Er beschuldigte auch das Baby Mohammed Musa.

Dem schreienden Kind waren im Gerichtssaal sogar die Fingerabdrücke abgenommen worden. Die Freilassung des Babys war zunächst nur auf Kaution zugelassen.

Nun hat das pakistanische Gericht den Vorwurf des versuchten Mordes gegen das neun Monate alte Baby endgültig fallen gelassen. Der Polizist wurde vom Dienst suspendiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Baby, Pakistan
Quelle: www.cash.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 13:20 Uhr von Sirigis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle? Dass in Pakistan für uns manchmal unverständliche Dinge passieren, stimmt. Aber diese News?
Kommentar ansehen
12.04.2014 14:18 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@hacking2 ist ein Troll. Spart euch die Mühe seine Links anzuklicken. Kommentar wurde von mir gemeldet.
Kommentar ansehen
13.04.2014 01:36 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sind die dumm und zurückgeblieben... ähhh ich meine Allah sind die dumm und zurückgeblieben!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?