12.04.14 12:43 Uhr
 484
 

Deutschland: Umstrittene Islamkonferenz kostet Steuerzahler drei Millionen Euro

Die Deutsche Islamkonferenz hat die Grundidee, einen langfristig angelegten Dialog zwischen dem deutschen Staat und den in Deutschland lebenden Muslimen zu schaffen. Es handelt sich aber um eine sehr umstrittene Veranstaltung.

Hierbei sind in den letzten Jahren nicht unerhebliche Reisekosten, Geschäftsstellenkosten für Räume, Bewirtung, Technik aber auch Präsentationskosten sowie Honorare und teilweise Kosten für Werkverträge entstanden.

Die Gesamtsumme beträgt bisher drei Millionen Euro. In den Augen der Öffentlichkeit gilt die Deutsche Islamkonferenz somit als ein überflüssiges und teures Event.


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Kosten, Steuerzahler, Islamkonferenz
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 12:54 Uhr von quade34
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Wer konferiert da und zu welchem Zweck? Die Integration der Muslime ist längst fehlgeschlagen. Das Geld wäre in rein deutschen Objekten besser angelegt.
Kommentar ansehen
12.04.2014 13:00 Uhr von Sirigis
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Dies gilt auch für mich. Jene Menschen die sich als Muslime (ich nenne nie wieder alle Menschen, die behaupten Muslime zu sein, und teilweise diese Behauptung nur für ihre eigenen Zwecke nutzen, Muslime) bezeichnen, teilen sich optisch in zwei Gruppen auf, einerseits Menschen die muslimischen Glaubens sind und mit uns leben wollen, und andererseits, Menschen die möglicherweise auch muslimischen Glaubens sein könnten, aber aktiv gegen uns agieren. Wozu bitte eine Islamkonferenz? Nur zu dem Zweck Geld rauszublasen? Diese Konferenz ist eine sinnentleerte Aktion, um bloß davon abzulenken, dass die Vorfahren von Euch irgendwann mal echt Mist gebaut haben. Wohlgemerkt die Vorfahren, und nicht Ihr. Reine Augenauswischerei.
Kommentar ansehen
12.04.2014 13:01 Uhr von pjh64
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Prinzipiell hat dieses "Event" seine Berechtigung, aber 3 Mio können dabei nur durch Kostentreiberei entstanden sein.

Es kann einfach nicht so teuer sein, wenn Vertreter
diverser Interessengruppen sich treffen. Prinzipiell kostet es nämlich garnichts, sich an einem vereinbarten Ort zu treffen und Gespräche zu führen.

Die Technik, von der Beschallung bis zum Projektor, sowie diverse andere Angebote wie Essen, Anfahrt, Fahrzeuge usw. können die Teilnehmer durchaus selbst tragen.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
12.04.2014 13:07 Uhr von pjh64
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.04.2014 13:07 Uhr von Schmollschwund
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Fällt es keinem auf? Werkverträge

Upps, es geht ja um den Islam. Da blockiert das Hirn reflexartig....

Es werden also richtige Arbeitsplätze mit Hilfe von Steuergeldern überflüssig gemacht.

Für 3 Millionen Steuergeld erwarte ich mindestens, dass die Menschen die dort arbeiten auch als Menschen, nicht als Stückgut, betrachtet und vor allem bezahlt werden.

Ich glaub dieser Regierung kein Wort. Selbst im Bundestag weigert man sich gute Jobs zu schaffen. Mit unserem Geld. Und wenn solche Menschen die dort gearbeitet haben direkt wieder in Hartz zurück fallen, dann kommt die Gesellschaft, also Du, und beschwert sich über die Schmarotzer.

Ich weiß jetzt nicht, bei wem man sich dafür "bedanken" soll. Der Staat, weil er´s macht. Oder die Bürger weil sie es tolerieren und auch noch willig dafür bezahlen, dass sie sich selbst irgendwann mal in so einer Situation wiederfinden könnten (muss).
Kommentar ansehen
12.04.2014 14:43 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@ Samsara

so so muslime sind also alle kriminelle, wer bist du bitte das man deine geistesgestörte Annahme für realität wahrnehmen soll ?

@ Rest
3 millionen werden verschlungen, SKANDAL, für Bankenrettung, Korruptionsaffären, Schwarzgelder, Kirchen und Gemeinden mit ihren jungen knabenhaften Messdienern etc. wird viel mehr ausgegeben, aber wehe es hat was mit ISLAM zu tun SKandal.....


Schatz wenn du vom Bäcker kommst bringst du mir bitte die BILDzeitung mit.....

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
12.04.2014 16:03 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ El-Diablo_

Zitat: "@Rest"

Kannst vergessen. Die wollen das nicht sehen. Damals (Finanzkrise) war die Commerzbank lediglich noch 3 Milliarden Euro wert. Wie viel hat man, nur bis 2009, da rein gesteckt? 18 Milliarden, also locker nochmal 6000 Islamkonferenzen könnten damit abgehalten werden. Wobei die Zahl ja nochmal ansteigt, weil die 3 Millionen ja nur die Kosten für alle Konferenzen waren.

Regt sich aber niemand auf.

Energiewende:
Man zahlt den Strom der Unternehmen, weil durch Einspeisung regenerativer Energien der Strompreis sinkt. Die Unternehmen können sogar Werkverträge aus ihrer Energiebilanz heraus rechnen. Heißt: Wer 100 Arbeiter hat, kann die 30 Werkverträge raus rechnen und man kann dadurch mehr Energie für die richtig Angestellten berechnen. Jeden Monat zahlen wir Kohle dafür und die Hälfte davon verschwindet als Subvention für die Unternehmen, die damit auch noch Werkverträge massiv ausweiten (wollen). Wie viele Milliarden das sind, dass will ich gar nicht mehr wissen.

Oder Mütter-Rente:
Menschen die Kinder erzogen haben (fast 20 Jahre lang, was das kostet?!), die nie vom Staat gelebt haben, jeden auch noch so kleinen Job angenommen haben, was bekommen die? Grundsicherung.

Und wenn sie dann in den Genuss ihrer Mütterrente kommen wollen, was passiert? Durch Altersrente wird das wieder abgezogen. Also gibt´s nix. Aber dafür zahlen dann deine Kinder einen Haufen Steuern. Kinder, die du anständig erzogen hast, finanziert hast.

Im Gegensatz dazu, wer bekommt die Mütterrente? Nur die, die ohnehin abgesichert sind. Das geht dann sogar so weit, dass Berufsgruppen, die noch nie Eingezahlt haben davon profitieren.

Ach ja, wer dann am Ende tatsächlich Mütterente bekommt, der darf darauf sogar noch Kranken-, und Pflegeversicherung zahlen.

Is es nicht ´ne Wucht ein System, dass alles nimmt, nichts gibt und trotzdem von so vielen Menschen verteidigt wird?

Ironie: Aber 3 Millionen für den Islam.... oh je. Das können wir uns garantiert nicht leisten.

Ironie: Wer weiß, vielleicht ist ja der Islam, Einwanderer oder die Hartzer Schuld daran, dass es dieses Land geschafft hat innerhalb weniger Jahre die Schulden von 500 Milliarden auf 2 Billionen zu erhöhen. Macht aber nix. Hauptsache es wird nicht sinnvoll ausgegeben.

Würde mal gerne wissen, was passieren würde, wenn mehr Menschen kapieren würden, dass sie tagtäglich locker zwei Stunden weniger arbeiten müssten, wenn diese ganze Verarschung nicht da wäre. Wär´s nicht schön, wenn man 1-2 Stunden am Tag mehr Zeit für sich selbst hätte?

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
12.04.2014 17:21 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und wofür hat Friedrich die Kohle auf dem Kopf gehauen?
Kommentar ansehen
12.04.2014 18:35 Uhr von dragon08
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Entweder die Gastarbeiter halten sich an Unsere Gesetze oder die gehen dahin zurück !
Kommentar ansehen
12.04.2014 21:25 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ dragon08

Was hat dein sinnbefreiter kommentar mit dieser news zu tun ?
Bist auch einer dieser Sn user die nen Tick haben?
Kommentar ansehen
13.04.2014 08:32 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Am Ende passiert das bei uns was in Frankreich jetzt schon der Fall ist.

http://www.shortnews.de/...


Daher ist so eine Konferenz als Überflüssig anzusehen, oder wieso sollten die Muslime hier anders sein als in Frankreich?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?