12.04.14 12:12 Uhr
 235
 

Sanktionen gegen Russland - Nato, USA und EU machen Russland so keine Angst

Sowohl russische Banken als auch Bergbau und Energiesektor sollen von der EU und den USA mit Sanktionen belegt werden. Die Politik sehnt sich nach einem Krieg, wobei ein heißer Krieg für die Pleitestaaten nicht zu stemmen ist. Deshalb wird die Wirtschaft als Geisel genommen.

So haben die USA gegen sieben Bürger der Krim-Halbinsel und gegen das Gasunternehmen Tschernomorneftegas Sanktionen verhängt. Damit haben die USA vor einem Treffen von US-Vertretern mit Russland und der Ukraine eine härtere Gangart eingeschlagen.

Sollte ein Einmarsch Russlands in der Ostukraine so gefährlich sein stellt sich allerdings die Frage, warum die Nato ihre Soldaten nicht aufmarschieren lässt. Putin wird sich nicht fürchten, wenn die Liste der missliebigen Russen in der EU von 33 auf 100 Personen verlängert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Russland, Krieg, Angst, Sanktion
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 12:12 Uhr von Borgir
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Die Politik von Nato, USA und EU ist einfach lächerlich, mehr kann man dazu nicht sagen. Putin lacht doch nur über solche ein kindisches Gebahren.
Kommentar ansehen
12.04.2014 12:28 Uhr von architeutes
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Borgir
Wäre es deiner Meinung nach besser wenn die NATO mobil macht ?? Ist das dann nicht mehr lächerlich ??
Einen Krieg zu vermeiden ist die oberste Pflicht ,auch wenn du es lieber etwas härter hättest.
Kommentar ansehen
12.04.2014 12:37 Uhr von HorstPingel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Politik sehnt sich nach einem Krieg,..."

Glaub ich nicht.

"Deshalb wird die Wirtschaft als Geisel genommen."

Bleib doch mal bei einem Feindbild, sonst war die Wirtschaft der Lenker und die Politik die Handpuppe. Ich bin verwirrt.
Kommentar ansehen
12.04.2014 14:48 Uhr von Justus5
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Nato, USA und EU mach Russland so keine Angst" - mach? oder machen?

Und "Die Politik sehnt sich nach einem Krieg,..." Klingt wie aus einem Hetzartikel kurz vorm ersten Weltkrieg....

Sorry, aber generell: Abstruse Zusammenfassung... :(
Kommentar ansehen
12.04.2014 15:05 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes

natürlich muss man einen Krieg vermeiden. Aber die Nato tut nichts dafür, die EU auch nicht und die USA schon gar nichts. Putin hat die lächerlichen Sanktionen gegen sein Land und gegen einzelne Bürger passieren lassen ohne selbst tätig zu werden. Dafür sollte man ihm höchst dankbar sein. Die USA und ihre Spiellfiguren EU und Nato haben dagegen nichts zur Entspannung beigetragen.
Kommentar ansehen
12.04.2014 17:36 Uhr von Reape®
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: idiot, nato macht und machte alles mögliche um einen krieg zu provozieren oder selbst einen zu beginnen. warum sollte jetzt alles anders sein...
Kommentar ansehen
13.04.2014 09:21 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese "News" ist reine Verschwörungspropaganda...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?