12.04.14 09:58 Uhr
 668
 

USA: Frau entsendet aus Rache potenzielle Vergewaltiger

Eigentlich wollte Kathy das Haus kaufen. Doch ein Ehepaar schnappte es ihr vor der Nase weg. Aus Rache plagte Kathy die neuen Eigentümer mit unerwünschten Zeitungsabonnements, Einladungen fremder Leute zu deren Partys oder dem Entsenden religiöser Gruppen an ihre Opfer. Jetzt steht sie vor Gericht.

Ihre Taten gipfelten in einem Sex-Inserat unter dem Namen der Frau ihres Racheziels. Sie wäre zu Allem bereit mit einem Unbekannten, wenn ihr Ehemann auf der Arbeit sei. Ihr liebstes Rollenspiel sei es, wenn ein fremder Mann überraschend und gewaltsam in ihr Haus eindringen würde.

Anschließend sollte der Mann sie trotz ihres "gespielten" Widerstands brutal vergewaltigen. Das wäre ihre sexuelle Fantasie. Zwei Männer antworteten auf das Inserat. Einer davon erschien sogar tatsächlich bei dem Opfer. Doch es kam zu keiner Tat, da der Vorfall vor Ort aufgeklärt werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Haus, Vergewaltiger, Rache
Quelle: www.nbcsandiego.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 10:03 Uhr von architeutes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
??????????????????????????????
Kommentar ansehen
12.04.2014 10:03 Uhr von TheRoadrunner
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gabs da nicht mal eine entsprechende Folge von Navy CIS?
Ich frage mich desöfteren, ob es eine so gute Idee ist, Kriminellen in Fernsehserien Ideen zu liefern.
Kommentar ansehen
12.04.2014 10:58 Uhr von Sirigis
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die gute Kathy ist entweder schwerst psychisch gestört, oder aber sie wurde als Kind derart verzogen, dass man ihre Eltern gleich mit auf die Anklagebank setzen sollte.
Kommentar ansehen
12.04.2014 15:58 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mehr wie abartig. Aber da ja das des Öfteren vorgekommen ist, dass das Ehepaar durch sie Schwierigkeiten hatten, warum haben entweder die Eheleute oder die Behörden dann so lange gewartet, bis was unternommen haben.

Ich könnte mir vorstellen, dass dies nicht die erste Enttäuschung der Frau in ihrem Leben war. Das rechtfertigt natürlich ihre Taten nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?