12.04.14 09:30 Uhr
 251
 

"Königlicher Besuch" bei Düsseldorfer Oldtimer-Show

Leitthema der Oldtimer-Show in der Classic Remise in Düsseldorf ist in diesem Jahr der Satz "Vespa meets Ferrari". Gezeigt werden neben italienischen Kult-Autos auch die Roller-Legende Vespa. Und hier wird es "königlichen Besuch" geben.

So wird die "Königin" gezeigt, eine Vespa, welche vor gut 60 Jahren exklusiv für den deutschen Markt in Hoffmann-Werken in Ratingen produziert worden ist. Doch schon nach kurzer Zeit entzogen die italienischen Piaggio-Werke die Lizenz zum Bau des Sondermodells.

Zu den Besonderheiten der Vespa gehörten unter anderem die goldene Sonderfarbe und viele serienmäßig verchromte Ersatzteile. Neben der "Königin" werden auch Fahrzeuge wie der Fiat 500 und verschiedene Klassiker von Ferrari, Maserati und Lamborghini gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Show, Ferrari, Besuch, Oldtimer, Vespa
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2014 10:09 Uhr von abymc1984
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da kann ich ja mit meinem fiat 126 auch hin :)
Kommentar ansehen
12.04.2014 12:49 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"viele serienmäßig verchromte Ersatzteile"?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?