11.04.14 18:18 Uhr
 1.628
 

Norwegen: Kurioser Fund in einem Kabeljau

Diesen Tag wird der Norweger Björn Frilund wohl nicht so schnell vergessen. Denn was der 64-Jährige in einem Fisch fand, ließ ihn erstaunen.

Beim Filetieren eines Kabeljaus fand er in dem Tier ein rund 15 Zentimeter langes Sexspielzeug in Form eines orangefarbenen Dildos.

"Ich wusste ja, dass Kabeljaus so ungefähr alles vertilgen, aber damit hätte ich nicht gerechnet. Das ist ungefähr so wahrscheinlich, wie dass einem ein Meteorit auf den Kopf fällt", erklärte Björn Frilund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Fund, Fisch, Norwegen, Dildo
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 19:17 Uhr von OO88
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
es war ein anal dildo der sehr benutzt ausgesehen hatte noch mit material dran .guten appetit
Kommentar ansehen
12.04.2014 11:34 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fund ist nicht kurios, sondern traurig. Ein weiteres BEispiel dafür, wie die Menschheit ihre eigenene Existenzgrundlage zerstört...
Kommentar ansehen
13.04.2014 14:55 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Ostsee macht man ganz andere Funde.

Tonnenweise Fische mit sehr überhöhten Quecksilberwerten im Körper. Aber die Fischfänger, die verarbeitende Industrie und der Handel verliert noch nicht einmal einen I-Punkt darüber

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?