11.04.14 15:45 Uhr
 326
 

Fußball-WM: Mexikos Sportdirektor Ricardo Pelaez verbietet Spielern Sex mit Mitspielern

Ungewöhnliches gab der Sportdirektor der mexikanischen Nationalmannschaft, Ricardo Pelaez, nun auf einer Pressekonferenz von sich.

So äußerte der 51-Jährige: "Bei uns ist Sex erlaubt während der WM. Geschlechtsverkehr ist Teil des Lebens, so lange es gemäßigt abläuft." Soweit nichts Ungewöhnliches, doch dann fügte er hinzu: "Nicht erlaubt ist nur, dass die Spieler untereinander Sex haben.”

Ob die Aussage ernst gemeint ist, oder nur ein schlechter Witz, ist nicht bekannt, jedoch wird Pelaez Homophobie vorgeworfen. Bereits letzte Woche hatte Brasiliens Trainer Felipe Scolari Aufsehen erregt, als er äußerte, dass seinen Spielern akrobatischer Sex während der WM verboten sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, WM, Verbot, Mexiko, Mitspieler
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 15:52 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit Acrobatischem Sex verstehe ich da es zu Verletzungen kommen könnte die zum Ausfall führen aber unter den Spielern finde ich geht zuweit das ist ja ihre Sache und da sich großartig zu verletzen um Spielunfähig zu sein kann man auch nicht .
Kommentar ansehen
13.04.2014 15:22 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FrankCastello...............

in welchem Schwulen Establishment kann ich dich mal besuchen? Nein lieber nicht, denn bei dir geht es zu saver ab.

Bei unserem Loewen ist dies Bedingung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Presse droht Donald Trump in offenem Brief: Man werde genau hinsehen
Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?