11.04.14 14:55 Uhr
 569
 

Ukraine-Krise: NATO beteuert Aktualität der Satellitenbilder

Nachdem Russland behauptet hatte, dass Satellitenbilder, die massive Truppenbewegungen der russischen Armee an der ukrainischen Grenze belegen sollen, veraltet seien, widerspricht die NATO dieser Darstellung.

"Es gibt keinen Hinweis auf militärische Aktivitäten in diesen Regionen 2013 oder Anfang 2014", meint ein Beamter im NATO-Hauptquartier. Die Bilder seien aktuell.

Russland hatte zuvor bekräftigt, die Bilder seien vom Sommer 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Ukraine, NATO, Satellitenbild
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 15:01 Uhr von 4David
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hinsichtlich der bisherigen Nachrichten zum Thema hat diese News hier einen Informationswert von Null!
Kommentar ansehen
11.04.2014 15:50 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2014 16:02 Uhr von Perisecor
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Vergleicht man mal die Bilder auf Google Earth vom August 2013, z.B. vom Luftwaffenstützpunkt Primorsko-Akhtarsk, stellt man schnell fest, dass es erhebliche Unterschiede gibt - z.B. Farbe des Grases oder auch eine eher konventionelle Belegung mit Helikoptern im Vergleich zur Überbelegung im März.

http://imgur.com/...

Vergleichsbild vom Spiegel/NATO:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
11.04.2014 16:03 Uhr von Perisecor
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2014 16:36 Uhr von Perisecor
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ Januskopf

Lügen? Dann erkläre doch mal, wo ich hier lüge.
Kommentar ansehen
11.04.2014 16:51 Uhr von architeutes
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Gott, wird das nicht langsam öde, @Lapis @Januskopf ??

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:06 Uhr von Atze78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes

was wird öde ? Die Massenmorde und Angriffskriege der USA immer wieder zu wiederholen damit man es nicht vergisst wie die USA mordend durch die Welt läuft ? Nö, ich finde das nich öde. Eher langweilst du mich mit deiner sehr einseitigen Sichtweise.
Mag man die Politik und krummen Machenschaften der US Politik nicht, ist man aktuell gleich ein Russenfreund und Putin Lover....ok dann halt so.

@Perisecor

was willst du mit den Bildern nun wirklich ? Auf GoogleMaps sind auf dem Flughafen "Primorsko-Akhtarsk" am 15.08.2013 nicht genau so viele Flugzeuge zu sehen wie das Bild dessen Datum unbekannt ist und auf März 2014 gedeutet wird. Und nun ? 8 Flugzeuge und 5 Hubschrauber mehr ? Bedeutet das Krieg für dich ? Gott du bist so erbärmlich, aus 2 Bildern Rückschlüsse zu ziehen ist genau dein Ding was. Laber weiter deine US-NATO Propaganda. Wenn dir Krieg so gefällt, warum gehst du nicht hin ?
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:13 Uhr von Perisecor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ Atze78

Du hast dich mit dem Thema nicht beschäftigt und es daher nicht verstanden, richtig?



"...dessen Datum unbekannt ist und auf März 2014 gedeutet wird."

22. März 2014. Steht unten rechts.



"Bedeutet das Krieg für dich ?"

Nein. Die farblichen Unterschiede des Grases bedeuten, dass das Bild eher im Frühling als im Herbst aufgenommen wurde und daher die Aussage der NATO wahrscheinlicher ist als die Russlands.





"Gott du bist so erbärmlich..."

Und das von dir. Du verstehst du ja offensichtlich nicht mal eine kurze News aus drei Absätzen und einen Kommentar mit einem Satz.


Übrigens: Bevor du hier Leute aufforderst, in den Krieg zu ziehen, solltest du selbst aufhören, geistig unbewaffnet in eine Diskussion einzusteigen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:29 Uhr von architeutes
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Atze78
Das die USA Fehler begangen hat streitet keiner ab ,desgleichen gilt für Russland.
Die russische Invasion in Afghanistan z.B. findet hier kaum Beachtung sie ist in etwa mit Vietnam vergleichbar.
Sollte man vieleicht auch mal bei jeder News über Russland texten.Das wäre genauso öde.
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:47 Uhr von Atze78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

"Bevor du hier Leute aufforderst, in den Krieg zu ziehen"

Hab ich da was nicht mitbekommen ? Wo fordere ich Leute zum Krieg auf ? Genau das Gegenteil ist der Fall du Schmok

Es ist egal was man dir schreibt. Wäre es ein russisches Foto wäre das Datum gefaked, ist es ein Nato Foto ist es DER Beweis.

Und bitte, hör auf mit deinen "du hast dich nicht beschäftigt bzw. kappiert bzw. verstanden". Ich bins nur leid es DIR immer wieder gleich zu tun und spare es mir deswegen.
Du kannst mit Kritik und den wahren Machenschaften einfach nicht umgehen. Dein Problem.

@architeutes
schau mal was vor der russischen Invasion los war .... komisch das immer die USA unschuldiger Weise im Spiel sind ....
Soll aber nicht heissen das es ok war was sie da getan haben. Aber die USA zu toppen, haben sie damit auch ned geschafft. Die USA bringen seit 100 Jahren Frieden auf die Welt .... nur der böse Russe fängt immer wieder Kriege an. Solltest du mir diese Aussage beweisen, bin ich sofort still und werde mich bei dir entschuldigen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:50 Uhr von Perisecor
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ Atze78

"Wo fordere ich Leute zum Krieg auf ?"
=> "Wenn dir Krieg so gefällt, warum gehst du nicht hin ?"



"Wäre es ein russisches Foto wäre das Datum gefaked, ist es ein Nato Foto ist es DER Beweis."

Unsinn, spar dir deine Nebelkerze. Es geht um diesen hier vorliegenden Fall.




"Du kannst mit Kritik und den wahren Machenschaften einfach nicht umgehen."

Wo hast du hier denn konstruktive Kritik geübt? Oder argumentiert?

Richtig, hast du nicht. Wer von uns beiden kann damit also nicht umgehen?
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:54 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
*hust* ... so wie die Satellitenbilder der ganzen Massenvernichtungswaffen, die extre dazu angefertigt wurden, um dem irakischen Volk Demokratie, Freiheit und die Weltfinanzmafia zu bringen... anders sieht es nicht in der Ukraine aus... jetzt, wo der IWF das Land durch neue Schulden an sich gebunden hat wird er auch bald damit beginnen, die "Landesjuwelen" zu rauben und sie an die Finanzmafia und die Großkonzerne für nen Appel und nen Ei verschachern...

So läuft es doch immer bei der Weltfinanzmafia! Sie versklaven die Welt und unsere westlichen Politiker - allesamt Verräter am eigenen Volk - lassen sich ihre "Dienste" versilbern...

Bin mal gespannt, wie lange das noch so weiter funktionieren wird... ich glaube, nicht mehr lange... die Stimmung in meinem Umfeld ist aggressiv geworden... das spürt man immer mehr... noch eine Bankenrettung, und die Volkszornbombe platzt...
Kommentar ansehen
11.04.2014 18:01 Uhr von Perisecor
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ Januskopf

Dann lege doch mal Beweise vor, dass hier irgendjemand Geld für seine Kommentare bekommt.


Achja, geht ja nicht, weil du generell keine Beweise, Argumente oder auch nur halbgare Indizien für deine Lügen hast.
Kommentar ansehen
11.04.2014 18:01 Uhr von Atze78
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Wo fordere ich Leute zum Krieg auf ?"
=> "Wenn dir Krieg so gefällt, warum gehst du nicht hin ?"

Aha....das ist eine Aufforderung zum Krieg ? Glaub du willst mich immer falsch deuten, ist ok !

Nebelkerze .... Verschwörungstheorie, gib mir noch ein paar Schlagworte um nicht aufs angeschnittene Thema einzugehen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 18:03 Uhr von ROBKAYE
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Perisecor kann da eigentlich nichts zu, das ist halt sein Job, die Leute für blöd zu verkaufen...
...und wie fix der immer am Start ist, wenn es um das positive Kommentieren von "bestimmten" Nachrichten geht..

...ich hab mir mal den Spaß erlaubt, mit Hilfe eines selbstprogrammierten PHP-Monitoring-Tools, Perisecors "Response- und Onlinezeiten" bei SN über mehrere Tage hinweg beobachtet.... wie ich es bereits vorab vermutet hatte, scheint Perisecor bei SN fast nie richtig offline zu sein...

...mal im Ernst... jemand, der so viel Zeit hat, den ganzen Tag durchweg hier aktiv zu sein, der kann doch eigentlich nur Geld damit verdienen - auf welche Weise auch immer - das ist Fakt...

Aus diesem Grund erspare ich mir schön länger dieses langweilige Spielchen, diese bodenlosen Kommentare-Worthülsen von ihm eingehender zu kommentieren, es sei denn, ich hab mal wieder Bock ihm so richtig auf die Eier zu gehen... ab und an macht das richtig Laune, weil er sich dann jedesmal so richt lächerlich macht ;-)

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 18:06 Uhr von Perisecor
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ Atze78

"...gib mir noch ein paar Schlagworte um nicht aufs angeschnittene Thema einzugehen."

Dafür brauchst du keine Schlagworte. Du bist ja auch in deinem zweiten Kommentar noch nicht auf das Thema eingegangen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 18:09 Uhr von Perisecor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE

"...und wie fix der immer am Start ist, wenn es um das positive Kommentieren von "bestimmten" Nachrichten geht.. "

So wie hier zum Beispiel, wo ich den ganzen Tag unterwegs war?

http://www.shortnews.de/...




"...ich hab mir mal den Spaß erlaubt, einige Tage mit Hilfe eines kleinen selbstprogrammierten PHP-Monitoring-Tools, Perisecors "Response- und Onlinezeiten" bei SN genauer angeschaut und wie ich es bereits vermutet hatte, scheint Perisecor bei SN fast nie richtig offline zu sein... "

Kein Wunder, diverse Tabs habe ich schlicht immer offen. Einer davon ist oft genug Shortnews.

Deine Recherchen bezüglich der Antwortzeiten kannst du ja mal eben online stellen.




"...das ist Fakt... "

Genau. Fakt wie z.B. der Austritt von sieben US-Bundesstaaten oder irgendwelchen dubiosen Fernsteuerungen für Zivilflugzeuge:
http://www.shortnews.de/...

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
11.04.2014 20:05 Uhr von klemmbrett
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich haben sie sich nicht wieder auf Bilder vom MI6 verlassen. Oder verlassen wollen.
Kommentar ansehen
12.04.2014 07:22 Uhr von Der-Brock
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt hier kein Schwarz oder Weiß, kein Gut oder Böse. Die einzigen Opfer sind die Ukrainer (selbst da meist nur die Zivilbevölkerung), alle (!) anderen kochen wie immer ihr eigenes Süppchen. Da ist die Nato genauso schuldig wie Russland, Russland war diesmal nur schneller, denn auch die Nato (und auch Europa) hatten ihre eigenen Pläne mit der Ukraine.
Aber lügen wann immer es nützlich ist (und nicht sofort auffällt) tun alle Parteien in diesem Gerangel.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?