11.04.14 12:36 Uhr
 5.644
 

Raser zeigt sich überrascht: "Der Blitz-Marathon ist doch vorbei"

Einen Tag nach dem Blitz-Marathon wurde in Bad Godesberg in der Nacht ein Autofahrer mit 113 km/h in der 50er Zone geblitzt.

Den Raser erwartet nun eine Strafe von 480 Euro. Des Weiteren gibt es vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Als er erwischt wurde, sagte der überraschte Fahrer: "Der Blitz-Marathon ist doch vorbei!"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Blitz, Marathon, Raser
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 12:48 Uhr von ljjogi
 
+60 | -7
 
ANZEIGEN
Eindeutig Führerschein für immer wegnehmen....
Kommentar ansehen
11.04.2014 13:50 Uhr von TheRealDude
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Cool.. Nur kurz nen dämlichen Spruch ablassen und schon kommt man in die Nachrichten.. Sensationell
Kommentar ansehen
11.04.2014 15:57 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
War bestimmt ein SN User der immer wieder vehement die Meinung vertriett, er habe sein Fahrzeug im Griff egal wie schnell er fährt und außerdem - es war mitten in der Nacht. Die Polizisten sollen Einbrecher fangen aber doch keine harmlosen Heimfahrer.
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:14 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
"Mehr inos: http://j.gs/"

Link geht nicht.
Kommentar ansehen
11.04.2014 19:21 Uhr von MattMonroe
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Himmel Herrgott! Es kann doch wirklich nicht Dein Ernst sein, eine derartig miese "News" einzureichen!

Wobei die sinnlose Sammlung von Worten die Bezeichnung News nicht verdient!

Ganz ehrlich: geht es hier allen nur noch um die Punkte für die Prämien?

Hammerwerfer kann ich da nur sagen!
Kommentar ansehen
12.04.2014 09:27 Uhr von uhrknall
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fahrer war wahrscheinlich ein verdutzter Bild-Leser.
:D
Kommentar ansehen
13.04.2014 18:46 Uhr von AMB
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht war es ein Fahrer, der in Tschechien das Fahren gelernt hat, denn dort durfte man früher ja nachts in der Stadt 90 km/h fahren.

Wobei ich die 50 km/h schon ok finde. Allerdings wäre ich dafür, daß man immer Schnellanbindungsstraßen einplant um eben die möglichst guten Verbindungen auch allen Bürgern verfügbar zu machen.

Leider wird heute von Umweltsündern, die sich Grüne nennen, eine Politik betrieben, bei der einerseits den Bürgern die Zeit geraubt und andererseit den Ölkonzernen der Spritverbrauch gesichert wird. bestes Beispiel hierfür ist die Stadt Stuttgart, in der eine Hauptader (B14) einerseits von 70km/h auf 50km/h gesetzt wird und man fortan zum erreichen von Zielen, für die diese Ader den kürzesten Weg darstellte an die 5-10 Minuten länger fährt und steht.

Die Stadt hat die Geschwindigkeitserlaubnis von 70 auf 50 gesenkt, was noch irgend wie verstanden werden kann, wenn man Verkehr als übel und nicht als die Möglichkeitserhöhung und Lebensqualitätserhöhung sieht, die er darstellt. Allerdings wurden in der gleichen Zeit auf der gleichen Straße diverse Überwege und Unterführungen für Fußgänger in Ampelüberquerungen gewandelt. Die Ampeln benötigen den ganzen Tag Strom was ein Umwelttechnischer Pluspunkt ist und fast alle an ihnen ausgebremsten Fahrzeuge sind unglücklicherweise nicht dazu in der Lage die durch abbremsen vernichtete Energie zu erhalten. Meiner Schätzung nach ein Schaden, der bei ca. 120000 Fahrzeugen am Tag sich mit mindestens 3 Stelligen zusätzlichen Spritaufkommen begleichen läßt. Die Autofahrer werden auf der besagten Strecke nun sehr genau auf die 50 km Photographisch überwacht.

Alles in allem erweckt es den Eindruck von Raubrittertum und dem Zuarbeiten von Aufträgen an die Energieunternehmen in der Umgebung.

[ nachträglich editiert von AMB ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?