11.04.14 12:29 Uhr
 187
 

USA: Ausgesetztes Krokodil sah sich in Kaufhaus um

Ein Krokodil war von einem Unbekannten vor einem Tiergeschäft in Roseville, Kalifornien, ausgesetzt worden. Danach spazierte es in einem Einkaufszentrum umher.

Wie Medien berichten, hatte der des Tieres überdrüssig gewordene Besitzer wenigstens einen kleinen Rest von Verantwortungsbewusstsein gezeigt. Er verklebte das Maul des Reptils mit einem Klebeband.

Eine Notiz am Krokodil, das der Besitzer beim Tier anbrachte, wies auf ein Nil-Krokodil hin. Zudem solle der Finder entsprechende Hilfe für das Reptil holen. Wildhüter fingen das 1,2 Meter große Tier schließlich mit einer Drahtschlinge ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Krokodil, Kaufhaus
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 12:42 Uhr von Holzmichel