11.04.14 10:18 Uhr
 431
 

Verkaufsstopp bei Volkswagen wegen Mängel für gleich vier Modelle

Auf dem nordamerikanischen Markt hat der Autobauer Volkswagen einen Verkaufsstopp für gleich vier Modelle angeordnet.

Betroffen davon sind der Jetta, der Beetle, das Beetle Cabrio und der Passat. Allesamt mit 1,8 Liter Maschine in Verbindung mit Automatikgetriebe.

Hier kann am Getriebe Öl austreten. Betroffen von dem Verkaufsstopp sind etwa 27.000 Autos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Modell, Volkswagen, VW Passat, VW Beetle, VW Jetta, Verkaufsstop
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2014 10:46 Uhr von damien2003
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Echt schlimm, was aus "Made in Germany" geworden ist.
Kommentar ansehen
11.04.2014 12:32 Uhr von PakToh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@damien2003 Öhhm, das was es ursprünglich mal war?

Kleine Geschichtsstunde: Die Briten führten "Made in germany" ein, um minderwertige Kopien aus Deutschland zu kennzeichnen.
Erst nach ca 50 Jahren hatten die Deutschen das nötige Know-How sich angeeignet, um dann nicht nur billige Kopien, sodnern bessere "originale" zu bauen und aus dem einstigen Ramsch-Label wurde das "Gütesiegel" für das die Meisten es heute halten...

Also um den Kreis zu schließen: alles bleibt wies war ;)
Kommentar ansehen
11.04.2014 17:17 Uhr von delerium72
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mit ner vernünftigen Quelle hätte man auch die Info bringen können das es sich bei dem Mangel um eine fehlende Dichtung handelt.
Kommentar ansehen
11.04.2014 22:37 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der die Dichtungen zu montieren hatte, war leider krank ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?