11.04.14 09:12 Uhr
 217
 

Köln: Ausstellung des Künstlers Pierre Huyghes beinhaltet erneut lebende Tiere

Bei der letzten Documenta fiel der französische Künstler Pierre Huyghes bereits durch ein lebendes Kunstobjekt auf, durch den Hund mit dem rosa gefärbten Bein. Nun zeigt das Museum Ludwig in Köln eine komplette Ausstellung des extravaganten Künstlers.

Auch hier werden wieder lebende Tiere Teil der Ausstellung anwesend sein, unter anderem auch der Hund mit dem rosa Bein. Diesmal werden es aber überwiegend Kleintiere sein, so wie Fische oder ein Einsiedlerkrebs in verschiedenen Aquarien.

Da es die erste Ausstellung im Museum Ludwig mit lebenden Tieren ist, haben die Verantwortlichen eng mit dem Veterinäramt und Mitarbeitern des Kölner Zoos zusammen gearbeitet. Tierschützer sollen im Vorfeld mit verschiedenen Hinweisen zu den Tieren beruhigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Ausstellung, Tier, Künstler, Pierre Huyghes
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben
Künstlerin zeigt Donald Trump auf Plakat neben Dollarzeichen in Hakenkreuzoptik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?