10.04.14 20:37 Uhr
 1.559
 

England: Frau ließ die Wohnung ihres untreuen Freundes komplett leer räumen

Eine 39-Jährige aus Swindon (England) rächte sich auf ungewöhnliche Weise an ihrem Partner, nachdem sie herausgefunden hatte, dass dieser auf einer Datingseite inserierte.

Sie beauftragte ein Umzugsunternehmen und ließ die Wohnung des 63-Jährigen in dessen Abwesenheit komplett leer räumen, selbst die Teppiche ließ sie einpacken. Vor dem Amtsgericht Wiltshire gestand die zweifache Mutter, die rund eineinhalb Jahre mit dem Opfer liiert war nun die Tat.

Die meisten Gegenstände konnten nach der Tat Mitte März wieder aufgetrieben werden, lediglich einige Kleidungsstücke fehlen noch. Die Beklagte muss sich nun einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen, sie wurde gegen Kaution entlassen und soll am 12. Mai vor Gericht erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, England, Wohnung
Quelle: www.express.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 21:05 Uhr von tehace
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
die spinnen die briten ...
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:21 Uhr von Rongen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Frauen über 30 werden gerne mal sehr eigenartig, grade wenns um Beziehung geht, nicht alle aber doch sehr viele.
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:45 Uhr von Biblio
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Dicke Frauen in solchen Posen sind mir grundsätzlich suspekt.
Kommentar ansehen
10.04.2014 22:19 Uhr von quade34
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ist unserem Sohn auch passiert, ohne dass er fremd ging. Er arbeitete zu viel. Die Frau nahm das Inventar und das Kind und verdünnisierte sich. Die erste Handlung war dann die Unterhaltsforderung. Prima wie die Weibsen es regeln, wenn sie mit anderen vö... und umsonsct leben wollen. Er konnte , weil nicht verheiratet, nichts dagegen unternehmen. Nun zahlt er .
Kommentar ansehen
10.04.2014 22:49 Uhr von Didi1985
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finde ich cool. Ich hätte gerne den Gesichtsausdruck des Typen gesehen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 08:02 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jauchegrube,
das war kein "unkonventionelles Denken", sondern Diebstahl im großen Rahmen.
Wenn deine Freundin aus Frackigkeit über irgendwas dein gesamtes Hab und Gut inklusive aller Papiere und Erinnerungsstücken weggibt, wirst du dir sicher auch nicht denken: "toll, wie unkonventionell, dich will ich heiraten."
Die beiden Kinder stammen von einem anderen Vater.

Mein Ratschlag wäre: wenn man ab und zu Sex mit uns hat, gehen wir auch nicht auf Datingseiten.
Jetzt kann sie ja mal sehen, wer sie und ihren Anhang noch gerne bei sich aufnehmen und durchfüttern will.
Insofern- well done.
Kommentar ansehen
11.04.2014 08:06 Uhr von Leimy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sagt denn, dass er überhaupt untreu war? Nur weil er ein Profil auf einer Dating-Website hatte? Und was hat sie jetzt davon? War doch klar, dass sie damit nicht durchkommt.
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:16 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hat meine ex bei mir auch schon gemacht.
Ich war arbeiten komme nachmittags nach Hause, das komplette Haus leergeräumt.
Die Regale im Kinderzimmer mitsamt den Dübeln aus der Wand gerissen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:41 Uhr von mort76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Leimy,
man erstellt nunmal kein Profil auf Datingseiten, wenn man nicht fremdgehen will.
Die Frage ist- was hat seine Freundin denn eigentlich auf der Datingseite gesucht?
Da landet man ja nicht mal so aus Versehen.
Aber Frauen messen ja gerne mal mit zweierlei Maß...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?