10.04.14 18:08 Uhr
 4.307
 

Politik erwägt Halterhaftung bei Motorradfahrern

Bislang ist es für die Polizei in Deutschland schwierig, Motorradfahrern bei Geschwindigkeitskontrollen Strafen auszusprechen oder zu vollziehen. Mitunter durch das Fehlen eines Kennzeichens an der Front des Motorrades und der oft wegen des Helmes unkenntlichen Person.

Dies ist vor allem Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer von der SPD ein Dorn im Auge. Für ihn sei es "ungerecht, dass Motorradfahrer der Strafe entgehen können, Autofahrer aber nicht", so schlage er eine Halterhaftung nur für Motorradfahrer vor.

Leicht wird das aber nicht umzusetzen sein, denn so gilt in Deutschland das Gesetz, dass niemand bestraft werden kann, sollte keine einwandfreie Identifizierung vorliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: valdaora
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Strafe, Motorrad
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 18:13 Uhr von noogle
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Und wie soll man die halterhaftung durchführen?

Immerhin hat der doch selbst festgestellt, dass man die Biker meist gar nicht belangen kann, da sie mangels vorderem Kennzeichen nicht identifizierbar sind.
Kommentar ansehen
10.04.2014 18:39 Uhr von kuno14
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
genau helme weglassen und mummer auf die stirn tätowieren.....man man
Kommentar ansehen
10.04.2014 19:58 Uhr von cvzone
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Der Halter muss aussagen, wer das Bike zum Zeitpunkt der Tat gefahren hat. Kann er das nicht, dann gibt/sollte es eine Auflage zum führen eines Fahrtenbuchs. Das trifft öft härter als die 35 Euro. ;)
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:29 Uhr von AlexW2666
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Was sollen hier Kommentare wie "spd deppen kümmern sich nur um drangsalierungen des volkes!"????
Gehts noch? Wir Autofahrer sind eh schon die Ärsche der Nation und wenn einer endlich drauf kommt die Motorradfahrer auch in die Pflicht zu nehmen, dann ist derjenige gleich ein Depp.

Am besten wäre wir schaffen den Quatsch mit der eindeutigen Identifikation ab und machen für alle die Halterhaftung. In anderen Ländern funktioniert das wunderbar und da hier so oder so alle mit dem nicht einverstanden sind was die Regierung macht kann man so etwas einfach vom Ausland auf uns kopieren. Dann sind unsere Politiker mal nicht schuld an allem und jedem Furz der irgendeiner Hohlbacke grad mal wieder quer im Darm pfeift...
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:35 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@hacksforapps2 - watt nervst Du mit Deinen Links?

@AlexW2666 - sind bestimmt alles Motorradfahrer.
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:35 Uhr von d1pe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Blitzen von hinten bringt nichts, weil man dann immer noch nicht den Fahrer erkennt und nur den Halter ermitteln kann, der aber ohne Indentifizierung nicht haftbar gemacht werden kann.
Nummernschild vorne bringt aus dem selben Grund nichts und stellt zudem ein Sicherheitsrisiko bei Stürzen dar.
Wenn man den Fahrer belangen will, dann nur indem man mit einem Videomotorrad hinterher fährt oder mit Beamten eine Geschwindigkeitsmessung vor Ort vornimmt und die betreffenden Fahrer dann sofort rauswinkt. Und das wird heutzutage schon reichlich praktiziert.
Kommentar ansehen
10.04.2014 21:56 Uhr von Winneh
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wird das Motorrad geblitzt bekommt der Halter Post und muss Angaben zum Fahrer machen, sonst gibts ein Fahrtenbuch und dann ist er spätestens beim nächsten mal fällig.

K.A. wo hier das Problem liegen soll.
Kommentar ansehen
10.04.2014 23:39 Uhr von Peter323
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Staat geht das Geld aus und so müssen neue Geldquellen geschaffen werden.

Da hat dann irgendwer intern ausgerechnet, wieviel zu holen wäre, wenn jeder Motorradfahrer auch belangt werden würde und schon hat der Herr Politiker Euro Zeichen in den Augen :)
Ist doch immer wieder dasselbe, fast schon langweilig inzwischen mitanzusehen, wie immer höhere Strafen und immer höhere Gesamtsteuern auf jeden zukommen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 00:06 Uhr von Falkfisch
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Man merkt doch sehr schön, wer hier Motorad und wer Auto fährt...
Ich als "Zweigleisiger" bin aber auch dafür, die Zweiräder mit zu belangen, prügelt vielleicht etwas Vernunft in die Helme diverser Was-soll-mir-schon-passieren,-die können-mir-ja-eh-nix-Idioten...
Die Kameras und Radargeräte müssen dafür nicht mal umgebaut werden, einfach umschalten reicht, dann ermittelt das Teil die Geschwindigkeit des sich entfernenden Fahrzeugs, ist nicht nur in den Staaten schon gang und gebe...
Wir müssten unsere Gesetze nur endlich mal komplett auf Halterhaftung umstellen...

[ nachträglich editiert von Falkfisch ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 00:51 Uhr von TendenzRot
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
> Da hat dann irgendwer intern ausgerechnet, wieviel zu
> holen wäre, wenn jeder Motorradfahrer auch belangt
> werden würde und schon hat der Herr Politiker Euro
> Zeichen in den Augen :)

Ja, warum zum Geier sollten Biker nicht belangt werden für ihre Verkehrssünden? Es ist jedes Jahr das gleiche. Eigentlich freue ich mich, dass es endlich warm wird, dass die Tage wieder länger werden, die Bäume grün usw. usf.

Was ich bis dahin aber immer verdrängt habe, ist die Tatsache, dass es wieder Mücken gibt und die ganzen Schönwetteridioten mit ihren motorisierten oder muskelkraftbetriebenen Zweirädern wieder unterwegs sind. Die Typen sind wie Pickel am Arsch.

Gerade heute hatte ich solch eine Begegnung. 20 Autos in einer Linksabbiegerspur. Ich war der zweite. Auf einmal ein Biker neben mir. Gefährlich war das Ganze dadurch, dass die Straßenbahn millimeterscharf an uns beiden vorbeischrammte. Was hätte ich dafür gegeben, dass es diese Nase erwischt hätte. Leider war noch ein wenig Platz. Für den Bruchteil einer Sekunde habe ich darüber nachgedacht den Typen zu erziehen, aber wahrscheinlich wäre ich dann in meiner Vollkasko gestiegen... Schade.
Kommentar ansehen
11.04.2014 05:49 Uhr von Peter323
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ TendenzRot

Lass dich mal untersuchen, irgendwas stimmt mit dir nicht!
Soviel Hass kann doch kein Mensch haben.

Es ist gut, dass die Motorradfahrer vorfahren an jeder Kreuzung und auf den Straßen generell, so blockieren sie nicht den Verkehr und produzieren noch mehr Stau auf den ohnehin völlig verstopften Straßen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 06:23 Uhr von auru
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Fälle an die Politiker nicht denken:
Zwei Motorräder fahren im Minutenabstand hintereinander zu schnell vorbei und werden geblitzt; für beide ist dieselbe Person als Halter eingetragen. Sie kann unmöglich beide Maschinen gelenkt haben.

Werden nur Frontfotos gemacht, dann schreibt der Messbeamte das abgelesene Kennzeichen mit Uhrzeit ins Protokoll. Trotz Visier kann der Fahrer wegen des Infrarotblitzes oft erkannt werden.

[ nachträglich editiert von auru ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 06:59 Uhr von auru
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Leute nennen heute etwas ungerecht, was gar nicht ungerecht ist. Wenn ein Autofahrer für zu schnelles Fahren Strafe zahlt, wird er gerecht behandelt. Das wird nicht dadurch ungerecht, weil sich andere der Strafe entziehen können.
Eine Firma zahlt einem Arbeitnehmer Lohn nach Tarif. Einem zweiten gibt der Chef freiwillig für die selbe Arbeit 100 Euro mehr. Der erste wird trotzdem gerecht behandelt; er hat keinen Nachteil davon, wenn der zweite mehr bekommt. Nur der Neid begehrt dagegen auf.
Kommentar ansehen
11.04.2014 07:32 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
AlexW2666

hauptsache andere mit in den abgrund ziehen, nur damit das eigene bedürfnis der rache befriedigt wird.

wir sind das volk und anstatt mal zusammenzuhalten haut man sich bei der erstbesten gelegeheit eins die fresse. um sich anschliessend über die politeker aufzuregen. grossartige nation von neidern und schlecht gelaunten menschen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 07:38 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@auru

Es geht hier nicht um Neid. Es geht schlicht darum, die Motorradfahrer endlich mal zu disziplinieren. Wenn die sich auf einer unbefahrenen Landstraße um einen Baum wickeln, perfekt. Sollen sie machen, habe ich kein Problem mit. Aber wenn sie gemeinsam mit anderen Verkehrsteilnehmern unterwegs sind, dann sollen sie sich gefälligst an die Regeln halten und nicht die StvO außer Kraft setzen, weil sie wissen, dass man sie eh nicht belangen kann.

Wie immer ist es auch hier ja nur ein kleiner Prozentsatz von Hirntoten. Die meisten Biker sind völlig normal und wären von den angedachten Maßnahmen überhaupt nicht betroffen.
Kommentar ansehen
11.04.2014 07:53 Uhr von auru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TendenzRot
Da geben ich Ihren Recht, dass manche Biker es ausnutzen, weil sie meinen von der Polizei nicht erwischt zu werden. Sie übersehen dabei, dass es sie dann oft doch erwischt und sie mit Verletzungen oder Tod bezahlen.
Der Neid war eher auf das Lohnbespiel bezogen.

[ nachträglich editiert von auru ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 08:23 Uhr von jpanse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der CH wird auch von Vorne und Hinten geblitzt. Die Biker bekommen hier genauso eins an die Backe wie der Autofahrer.

Und was das soll das man den Fahrer erkennen können muss?
Mir kann keiner erzählen das nicht jeder genau weiss wer mit seinem Fahrzeug unterwegs ist...
Kommentar ansehen
11.04.2014 08:54 Uhr von AlexW2666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggronaut

"hauptsache andere mit in den abgrund ziehen, nur damit das eigene bedürfnis der rache befriedigt wird."

Was für eine Rache denn bitte? Ich bin selbst absoluter Bikerfreund und mag es auch sehr gerne mit dem Motorrad in der Gegend rum zu fahren. Das macht den Kopf frei, sollten sie auch mal versuchen. Hier geht es absolut nicht um Rache sondern um Gleichberechtigung. Warum sollten manche Deppen mehr Rechte haben als andere?

"wir sind das volk und anstatt mal zusammenzuhalten haut man sich bei der erstbesten gelegeheit eins die fresse."

Ja, WIR sind das Volk und man sollte eigentlich zusammenhalten. SOLLTE, wohl gemerkt, denn ein paar Idioten, die meinen auf ihrem Bike hätten sie Narrenfreiheit versauen alles, was anständige Motorradfahrer über Jahre hinweg an Respekt erarbeitet hatten.

"um sich anschliessend über die politeker aufzuregen. grossartige nation von neidern und schlecht gelaunten menschen."

Nun, das ist ein anderes Thema und hat mit diesem hier rein gar nichts zu tun. Ich rege mich auch des öfteren über Politiker auf, bin deswegen aber sicher weder Neider noch ein schlecht gelaunter Mensch.
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:02 Uhr von hanton
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fahre fast nur Moped, trotzdem bin ich für die Halterhaftung aber bei allen. Die Sachen mit dem Fahrtenbuch ist nur lästig hat aber keinen großen Wert.
Die paar Mopedfahrer die mehr erwischt würden fallen eh nicht auf, aber für die armen Autofahren wäre die Welt dann wieder gerecht und die liebe Seele hätte Ruh.

ich wünsch eine schönes WE
zum Mopedfahren.
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:25 Uhr von ljjogi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ab Juni sind sowieso nur noch die vernünftigen Biker unterwegs, die anderen liegen in der Klinik oder aufm Friedhof ;-)

[ nachträglich editiert von ljjogi ]
Kommentar ansehen
11.04.2014 09:47 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Halterhaftung generell einführen und zukünftig von hinten blitzen.
Klappt in so gut wie allen Nachbarländern problemlos.

So können die Behörden zwar noch unkenntlicher blitzen, aber nun gut... So ists dann halt.
Kommentar ansehen
11.04.2014 18:24 Uhr von Peter323
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@steffi78

ob du´s glaubst oder nicht, Motorradfahrer gefährden auf Landstraßen und Autobahnen hauptsächlich sich selber und sonst niemanden.

Du kannst mit einem Motorrad einem Autofahrer nicht wirklich gefährlich werden, da hierfür schlicht und ergreifend die kinetische Energie fehlt und sich das Motorrad auch viel zu schnell verformt und nie die ganze Energie zum tragen kommt. Bei Berührung geht das Motorrad relativ schnell in die Luft und das Auto kriegt so gut wie nix ab.

Auf gut Deutsch: Solang du nicht das Lenkrad panisch verziehst, kann dir nix passieren in nem Auto gegen einem Motorradfahrer.

Es ist schon immer so, dass die Motorradfahrer sich durchschlengeln bei Stau und das ist auch gut.

Straßenverkehrsregeln... sind nicht immer sinnvoll oder gar durchdacht... Beispielsweise ist es verboten sein Motorrad auf dem Bürgersteig abzustellen, egal wie breit der ist. Alle Autofahrer die ich kenne inkl. mich, sind aber über jeden Parkplatz dankbar. Selbst ohne Motorradfahrer ist nicht genug Parkfläche für die Autofahrer verfügbar, da ärgert jeder Motorradfahrer der ein Autoparkplatz einnimmt.

Klar gibs auch Raser unter den Motorradfahrer, aber die gibt es genausoviel auch bei den Autofahrern.
Es haben sich einfach ein paar Verhaltensweisen beim Motorradfahren bewährt über die letzten Jahrzehnte. Deal with it
Kommentar ansehen
11.04.2014 21:01 Uhr von valdaora
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Peter323:
"Motorradfahrer gefährden auf Landstraßen und Autobahnen hauptsächlich sich selber und sonst niemanden."

hmmm... ja Sie sind hauptsächlich eine Gefahr für sich selbst.
ABER:
Wenn ein Motorrad auf die Gegenfahrbahn kommt (schräglage, Kurve falsch eingeschetzt...) und knallt dir vorne Frontal drauf - möchte ich dein Auto sehen und dich im Innenraum...
ausser du fährst nen Hummer oder LKW - dann drauf geschissen.
Aber was ist mit nem Golf, Corsa oder gar Audi´s und BMW´s?
Da bist du Geschichte mein freund...

[ nachträglich editiert von valdaora ]
Kommentar ansehen
12.04.2014 08:58 Uhr von Winneh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
valdaora
Man merkt direkt das du noch nie selbst Motorrad gefahren bist.

Dein Szenario kommt in 99% der Unfälle nicht vor.
Auch wenn es denn mal zutrifft, passiert dem Fahrer des Pkw am allerwenigsten, der hat nämlich Knautschzone.
Bevor dann der Motorradfahrer bis in den Innenraum des Fahrzeugs kommt, prallt der am Pkw ab und fliegt sonstwohin oder eben unten drunter..

@News
Sollen sie halt von hinten blitzen, dann gibts Fahrtenbuch und spät. beim 2ten mal sind die dann dran. Muss man keine Gesetze ändern die dann eh wieder vorm BGH landen.
Halterhaftung wird nie durchgehen können, da man in D die Aussage verweigern kann und man ohne eindeutige Identifikation nicht bestraft werden darf.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?