10.04.14 18:15 Uhr
 269
 

Frankreich: Rechte Marie Le Penn darf laut Urteil "Faschistin" genannt werden

Die Vorsitzende der rechtsextremen französischen Partei Front National zog vor Gericht, weil der Vorsitzende der Linkspartei sie eine Faschistin genannt hatte.

Ein Strafgericht in Paris urteilte nun, dass Marine Le Pen sich diese Bezeichnung gefallen lassen muss.

Im politischen Diskurs sei diese Bezeichnung legitim, so die Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Urteil, Rechte
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osnabrück: Mann wegen sexuellem Missbrauch an 122 Kinder angeklagt
München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2014 18:35 Uhr von Knutscher
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Schon sehr interessant.
Nun muss man sich schon ne Erlaubnis holen um die Wahrheit sagen zu dürfen.
Kommentar ansehen
10.04.2014 23:00 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
lol das ist ja wie bei unseren volkspfosten hier die ja auch nicht nazi,rechte oder volkspfosten genannt werden, aber bei jeder moslem ausländer news ihnen der sabber im munde zerläuft beim kommentieren...
Kommentar ansehen
11.04.2014 10:08 Uhr von delldesso
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Reaktorofen

Kannst nicht schlafen weil du zu lange auf Christian broadcasting network (CBN.com) unterwegs warst.

Das ist ja so als wenn man eine seite von der NSDAP postet und wo drinnen steht das die Juden die Täter wären.

Oder eine russische Seite wo drinnen steht das der westen die agressorens ein

oder eine nato/westliche seite wo drinnen steht das die russen agressoren seien.

sorry ich hasse kacknoobs wie dich
Kommentar ansehen
11.04.2014 11:38 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@reaktorofen, wo hat man denn dich freigelassen?
Kommentar ansehen
11.04.2014 14:04 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy ...

Übertreibungen, wie sie du hier schreibst, dienen nicht dazu, dass man ein reelles Bild über die Zustände , die irgendwo vorherrschen bekommen kann. So wie du argumentierst, sitzen über 50% der Verurteilten zu Unrecht im Knast. Und die heutige Justiz mit dem 3. Reich oder der DDR zu vergleichen und auf die gleiche Stufe zu stellen ist eine Frechheit.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Osnabrück: Mann wegen sexuellem Missbrauch an 122 Kinder angeklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?